Vorschau Diablo 3: Beta durchgespielt - das ärgert uns

von Oliver Hartmann (28. September 2011)

Online-Zwang, Auktionshaus mit Echtgeld-Transaktionen und nicht zuletzt das vereinfachte Spielprinzip: Es gibt sicher viele Gründe, Diablo 3 zu hassen. Aber nach mehrmaligem Durchspielen der Beta sind wir sicher: Es gibt mindestens ebenso viele Gründe das Spiel zu lieben.

Auf zur Kathedrale, Deckard Caine ist verschollen.Auf zur Kathedrale, Deckard Caine ist verschollen.

Die geschlossene Beta besteht aus dem ersten Teil des ersten Aktes in Diablo 3. Für euer Beta-Abenteuer stehen alle fünf Helden des Spiels zur Verfügung: Barbar, Mönch, Zauberer, Hexendoktor und Dämonenjäger. Ihr landet mit eurem Helden, den ihr wie in Diablo 2 nicht individuell gestalten könnt, im von Zombies verseuchtem Neu Tristram. Eure Aufgabe: den Skelettkönig Leoric in einer nahe gelegenen Gruft erledigen.

1 von 52

So spielt sich die Diablo 3 Beta

Euer Weg dahin führt euch durch eine düstere Oberwelt, über einen Friedhof voller Untoter, durch Gruften und Keller voll mit ekligem Monster-Abschaum. Ihr benötigt etwa 2,5 Stunden, wenn ihr wirklich alles erkundet und untersucht - oder etwa 90 Minuten, wenn ihr schnurstracks die Hauptmission erledigt.

Inhaltsverzeichnis

Dieses Video zu Diablo 3 schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Aktuelle Arbeitsplatz-Simulatoren: Das machen sie besser als die Realität

Aktuelle Arbeitsplatz-Simulatoren: Das machen sie besser als die Realität

Irgendwann musste der Zeitpunkt kommmen, an dem Spiele das Leben fast wahrheitsgetreu abbilden, oder ihm sogar einen (...) mehr

Weitere Artikel

Swatting in Deutschland: Verursacher erhält Haftstrafe

Swatting in Deutschland: Verursacher erhält Haftstrafe

(Bildquelle: Datenschutzbeauftragter.de) Am 16. Juli 2015 rückt die Feuerwehr aus, um einen vermeintlichen Brand i (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Diablo 3 (Übersicht)