Test Arma 2 - Reinforcements - Schlecht KI, Fakten und Meinung

Frustmomente durch mangelnde Intelligenz

Neben Lob für Realismus und Atmosphäre, gibt es auch Kritikpunkte. Schon vor zwei Jahren nervte in Arma 2 die die ungenaue Steuerung und die stellenweise nervige Intelligenz der Figuren.

Ein Teamkollege rennt ohne Deckung in gefährliches PanzerfeuerEin Teamkollege rennt ohne Deckung in gefährliches Panzerfeuer

An manchen Stellen versagen die Computertrottel völlig. So laufen die angeblichen Elitesoldaten ohne Deckung in den gegenerischen Kugelhagel oder setzen am Lenkrad eines Fahrzeugs dieses gerne an den nächsten Baum. Ärgerlich, da ihr häufig auf eure Kamerade angewiesen seid.

Oft müsst ihr sogar ganze Missionen von vorne beginnen, weil einer eurer Mitstreiter aus der Reihe tanzt. Doch wenn ihr selbst hinter dem Steuer sitzt, ist es oftmals ebenso unmöglich das Vehikel genau zu steuern. Frustmomente sind somit an der Tagesordnung.

In Sachen Grafik und Sound hat sich ebenfalls wenig getan. Wenn ihr einen ordentlichen Rechner besitzt, kommt in den Genuss einer bombastischen Klangkulisse und einer realistisch wirkenden Grafik. Abgesehen von kleinen Fehlern, wenn etwa vor eurer Nase zehn Teamkollegen durch eine geschlossene Hubschraubertür springen.

Fakten:

  • selbtständig spielbar
  • 2 neue Kampagnen
  • spannender Kooperativ-Modus
  • viel Taktik und Realismus
  • gelunge Grafik
  • realitätsnahe Soundkulisse
  • dichte Atmosphäre
  • stellenweise nervige KI
  • hohe Frustgefahr
  • schwer zugänglich
  • Hardware-hungrig

Meinung von Christian Lübke

Nach einigen Stunden Spielzeit war ich mir nicht sicher, was ich von Arma 2: Reinforcements halten soll. Zum einen begeistert mich die dichte Atmosphäre und die schöne Grafik.

Zum anderen hat mich die ünstliche Intelligenz stellenweise schockiert. Wenn sich eine Entwicklerfirma schon dazu entschließt, ein Kriegsspiel zu entwickeln, das derart großen Wert auf Authentizität legt, dann sollten solche Fehler einfach nicht passieren.

Für Liebhaber von Call of Duty eigent sich das Spielprinzip meiner Meinung nach nicht. Wer gerne mit einer dicken Wumme in der Hand unzählige Feinde niedermetzelt möchte, hat mit Arma 2 keine Freude. Diejenigen unter euch, denen 30 Euro nicht zu viel für ein Experiment sind, dürfen aber einen Blick riskieren. Schlecht ist das Spiel keineswegs, im Gegenteil.

73

meint: Taktik-Liebhaber dürften trotz Detailschwächen ihre Freude mit Arma 2: Reinforcements haben. Eine nette, selbstlaufende Erweiterung von Arma 2.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Arma 2 - Reinforcements

Alle Meinungen

Arma 2 - Reinforcements (Übersicht)