Test Dark Souls: Fluchen, schwitzen, ausflippen

von Redaktioneller Mitarbeiter (12. Oktober 2011)

Es treibt euch an den Rand der Verzweiflung. Und darüber hinaus. Dark Souls nimmt euch so hart ran, dass jede Magenspiegelung wie eine Erholungskur erscheint. Macht das noch Spaß?

Lagerfeuer heißen im Spiel "Leuchtfeuer" und sind Speicherpunkte, an denen ihr neu starten könnt.Lagerfeuer heißen im Spiel "Leuchtfeuer" und sind Speicherpunkte, an denen ihr neu starten könnt.

Ihr versucht es immer und immer wieder. Sie wollen einfach nicht sterben! Diese verdammten, aus der Hölle kommenden, garstigen und so verhassten Skelette wollen einfach nicht sterben! Warum zum Teufel funktioniert das nicht? Ganz einfach: Weil ihr zu schwach seid. Weil ihr in Dark Souls immer zu schwach seid. Weil Dark Souls euch quält und foltert.

Nachdem ihr die Skelette irgendwann doch besiegt, setzen sich ihre Knochen wieder zusammen. Keine zehn Sekunden später. Was macht ihr falsch? Braucht ihr eine bestimmte Waffe? Nein. Ihr sollt da einfach noch nicht entlang gehen. Dark Souls will es nicht.

1 von 47

Die erbarmungslose Welt von Dark Souls

Also sorgt das Spiel dafür, dass ihr dort nicht weit kommt. Ohne vernünftige Erklärung. Die Skelette stehen immer wieder auf, egal was ihr macht. Irgendwann kommt ihr auf die Idee, einen anderen Weg zu gehen. Und da kommt ihr weiter. Na toll!

Melancholische Welt

Die japanischen Entwicklern von From Software bezeichnen Dark Souls nicht offiziell als Nachfolger von Demon's Souls. Trotzdem spielt es sich gleich, sieht gleich aus, bietet einen ähnlichen Grad an Verzweiflung und Frust. Es bietet die gleiche, kaum beschreibbare Faszination. Diesmal nicht nur auf PlayStation 3, sondern auch auf Xbox 360.

Jeder noch so kleine Gegner ist eine Herausforderung.Jeder noch so kleine Gegner ist eine Herausforderung.

Der erste Schauplatz von Dark Souls zeigt eine verwinkelte Burg, die sich um ein Gebirge schlängelt. Optisch kann Dark Souls nicht mit Grafik-Bomben wie Uncharted 3 - Drake's Deception mithalten. Doch allein diese Burg, so groß und mysteriös, bietet wunderschöne Ausblicke.

Vor euch erhebt sich ein Gebirge, unendlich weit ragt es in den Horizont. Ihr steht auf einem hohen, von der Witterung gezeichnetem Turm und seht in die Ferne. So schön, so friedlich und doch lauern auf dieser Burg Gefahren. Wie kann sowas Schönes so grausam sein?

1 von 3

Aller Anfang ist schwer

Hinzu gesellen sich gruselige Wälder, Friedhöfe, Labyrinthe aus Fallen und Monstern. Ihr trefft nur selten auf friedlich gesinnte Lebewesen, stattdessen erwartet euch ein melancholisches Reich, dass die Verzweiflung mit wenig Musik und pompösen Schauplätzen einfängt.

Kein Tagebuch, der Weg ist das Ziel

Die Gebiete von Dark Souls sind nicht wie noch in Demon's Souls durch die Zwischenwelt Nexus getrennt. Alle Orte stehen in Bezug zueinander, sind theoretisch stets begehbar. Ein Gefühl von Enge kommt nie auf. Aber warum seid ihr überhaupt hier?

Magie spielt eine wesentliche Rolle. Sofern ihr denn Magier seid.Magie spielt eine wesentliche Rolle. Sofern ihr denn Magier seid.

Ihr seid auserwählt. Dark Souls erzählt eine mysteriöse, undurchschaubare und spannende Geschichte. Es gibt kein Tagebuch, in dem alle Aufgaben gelistet sind. Keine großen Zwischensequenzen, wie in Dragon Age. Es gibt kein Menü, in dem ihr Dialoge nachschauen könnt.

Dark Souls transportiert die Geschichte mit dem, was ihr seht und hört. Ihr begegnet wichtigen Charakteren, die sich deutlich von den anderen abheben. Sie haben ihre ganz eigene Rolle in dieser erbarmungslosen Welt. Ihr solltet ihnen gut zuhören. Sie haben Hinweise auf euer weiteres Vorgehen. Von welchen Glocken hat er gerade geredet? Warum müsst ihr dahin? All das erfahrt ihr auf dem Weg dahin.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls (Übersicht)