Test Cold War - Seite 2

Das gibt eine dicke Beule!Das gibt eine dicke Beule!

Achtung, Scharfschützen!

Wie es sich für ein Stealth- Abenteuer gehört, bist du die meiste Zeit im Spiel damit beschäftigt, möglichst unentdeckt zu bleiben und Feinde unauffällig oder aber schnell zu töten. Dass dies nicht immer möglich ist, fällt spätestens beim ersten Schusswechsel auf- welche jedoch meist nicht lange dauern und größtenteils mit dem Tod Carters enden. Grund hierfür ist nicht etwa mangelndes Waffentraining des Journalisten, sondern die meisterhafte KI der Feinde, die schlichtweg zu schnelle und nahezu unrealistische Reaktionen der gegnerischen Einheiten zulässt. Zwar sollte der Spieler generell auf direkte Konfrontationen mit diesen verzichten, aber auch kleinere Gefechte, die ab und an erforderlich sind und außerdem einen guten Kontrast zu den gewöhnlichen, wenn auch spannenden, Schleicheinlagen bieten, werden durch die Gegner- KI erschwert.

Solide Grafik und Spielwelt

Grafisch gesehen ist "Cold War" Mittelmaß: So stehen schön animierten, aber dennoch etwas kantig wirkenden, Models und Waffen eine durchweg pickselige und recht detaillose und triste Umwelt gegenüber, an der man wohl deutlich die gleichzeitige Entwicklung der X- Box Version von "Cold War" erkennen kann. Zwar wird die Atmosphäre durch diese detailarme Spielwelt bewahrt, auch aufgrund der überzeugenden Sounduntermalung, gleichzeitig fehlt jedoch weitgehend spielerische Interaktivität mit der Umwelt, so dass das Gameplay recht einseitig bleibt: Carter kann so lediglich in gebückter Haltung durch die Levels huschen, aber kaum dynamisch vorgehen, etwa klettern oder gar hangeln. Die Motivation in den einzelnen Levels nimmt somit etwas ab, auch wenn durch unterschiedliche Aufgaben (mal lauscht Carter geheimen Besprechungen oder verhört Gegner, mal ist er auf der Flucht vor den erbitterten Soldaten der Sowjets) eine gewisse Abwechslung vorhanden ist, ebenso durch einige Geheimgänge in manchen Levels, die jedoch kein alternatives Lösen dieser ermöglichen, sondern statt dessen neue Gegenstände bereit halten.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Mittelerde - Schatten des Krieges: Nemesis ändert alles!

Mittelerde - Schatten des Krieges: Nemesis ändert alles!

Ein einziges cleveres Feature reichte bei Mittelerde - Mordors Schatten aus, um aus “Der Herr der Ringe: Spiel (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Cold War (Übersicht)