Test Boxsport Manager

von Oliver Heitmann (03. April 2007)

In "Boxsport Manager" tretet ihr in die Fußstapfen von Promoter-Legenden wie z. B. Don King und macht euch auf den langen, steinigen Weg an die Spitze des Box Sport-Business. Ihr leitet einen zunächst kleinen Boxstall, dem ein noch unbekanntes Talent angehört. Im Verlauf des Spiels könnt ihr bis zu 20 Kämpfer gleichzeitig trainieren und managen. Es gilt, Champion-Titel in verschiedenen Gewichtsklassen und drei Verbänden zu erringen. Also Ring frei - aber macht so etwas auch Spaß!

Dein neues BüroDein neues Büro

Auf dem Weg nach oben

Was euch allgemein erwartet ist nicht das Boxen an sich, sondern der ganze Zirkus drumherum, wie Vertragsverhandlungen mit Hallenbetreibern, Medien und Werbung, Boxer, trainieren und Personal anwerben. Du feilscht um die beste Vermarktung des Kampfes, jonglierst mit Werbeeinnahmen und -ausgaben, überwachst das Training deiner Kämpfer, planst die nächsten Fights, wer gegen wen kämpft, und greifst zwischen den Kampfrunden in Taktik und Technik bis ins Detail ein, damit dein Boxer irgendwann mal einen der Championtitel sein eigen nennen kann und dir einen ordentlichen Geldsegen bereitet. Denn nur mit steigenden finanziellen Mitteln und dem Verpflichten besserer Boxer und besseren Personals ist Ruhm zu erreichen und nur so können immer größere Live-Events organisiert werden, die über TV, Radio und weitere Werbeaktionen öffentlichkeitswirksam vermarktet werden, und natürlich dementsprechend kosten. Der Boxstall will natürlich auch vergrößert und verbessert werden.

Dein neuer BoxstallDein neuer Boxstall

Die Spielführung

Die Menüs sind einfach und übersichtlich gestaltet, sodass sich jeder schnell zurecht finden kann. Die inszenierten 3D-Kämpfe sorgen für eine gute Box-Atmosphäre während des gesamten Spiels. Allerdings wirken die Boxer alle ein wenig hölzern und bewegen sich nur wenn es unbedingt sein muss. Egal welche Taktik man in der Pause gewählt hat, im Kampf sieht man nicht wirklich was davon. Dafür, dass die Kämpfe alle mit Motion Capturing erstellt wurden, ist das Ergebnis eher enttäuschend. Auch die versprochenen authentischen Boxer-Animationen wirken eher ein wenig wie die Augsburger Puppenkiste. Im In-Game Editor lassen sich neue Boxer erstellen, deren Aussehen, sowie Stärken und Schwächen individuell festgelegt werden können. Von Glatze und Bart, bis hin zu Tattoos und Körperbehaarung ist alles frei wählbar. Zusätzlich besitzt jeder Boxer spezielle Talente, die ihm Vorteile im Kampf bringen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Von Gran Turismo bis Need for Speed: 2017 scheint ein hoffnungsvolles Jahr für Rennpiloten zu werden. Viele (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

In Polen könnt ihr euch zu einem waschechten Hexer ausbilden lassen. Doch Vorsicht: Die Betreiber geben an, dass d (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Boxsport Manager (Übersicht)