Top 10: Die schaurig-schönsten iPhone-Spiele zu Halloween - Platz 8: Torture Bunny - Möge der beste Sadist gewinnen

(Special)

Bei soviel Akribie in der Vorbereitung nützt auch die beste Panzerung nichts.Bei soviel Akribie in der Vorbereitung nützt auch die beste Panzerung nichts.

Platz 8: Torture Bunny - Möge der beste Sadist gewinnen

Worum geht's? Tiere quälen ist allgemein eine grausige Angelegenheit. In Torture Bunny erwischt es einen Hasen. Und es macht ausgesprochen viel Spaß. Dieser ist gefangen in einem Käfig und wartet nur darauf, dass ihr ihn in die Freiheit entlasst - blöderweise habt ihr den Weg gespickt mit allerhand tödlichen Folterinstrumenten. Mit Flammenwerfern, Pfeilen, Stacheln baut ihr den tödlichen Parcour. In jedem der fünf Gewölbe mit jeweils 30 Levels habt ihr Zugriff auf spezielle Gegenstände. In Boss-Levels ist das Langohr gepanzert - ihr solltet also besonders hart rangehen. So makaber das Spiel auch klingt, die Grafik ist fast schon niedlich und die Umsetzung zeigt viel Liebe zum Detail. Es bleibt motivierend bis zum Schluss. Der kleine Mümmelmann schreit sogar inbrünstig, wenn er leidet.

Fazit: Liebevolles und ungewöhnliches Rätselspiel, das nicht nur ein Spaß für Sadisten ist. Quälen war nie schöner auf dem iPhone.

Weiter mit: Platz 7: Today I Die - Die hohe Kunst des Sterbens

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht