Test Lagoonia: Da macht sogar der Browser eine gute Figur

von Mats Brandt (13. Dezember 2011)

Ein Traumleben auf einer tropischen Insel wartet auf euch. Mit etwas Glück sogar die große Liebe. Ein nicht nur grafisch märchenhaftes Erlebnis. Und das auch noch kostenlos, wenn ihr geduldig seid.

Die Homepage wirkt bereits einladend.Die Homepage wirkt bereits einladend.

Nach den Erfolgen von Die Stämme, The West und Grepolis versucht sich die Harburger Spieleschmiede InnoGames an dem nächsten hitverdächtigen Browser-Spiel: Lagoonia.

Der erste Eindruck ist nicht nur grafisch vielversprechend und abenteuerlich. Ein Flugzeugabsturz und der Aufschlag auf das Wasser scheint das sichere Ende für euch zu sein. Wie durch ein Wunder rettet ihr euch ans Ufer - von weiteren Überlebenden wisst ihr bisher nichts.

1 von 12

Test: Lagoonia-Bildergalerie

Beim Blick auf die tolle Grafik, die mit Liebe die Klischees einer Karibikinsel wiedergibt, sichert ihr das eigene Überleben. Die einzigen Mittel dazu bleiben die mickrigen Ressourcen der Insel und jene Gegenstände, die ihr am Flugzeug-Wrack findet. Vom Lagerfeuer über eine Schlafstelle bis hin zum eigenen Segelschiff, das von Insel zu Insel schippert - theoretisch ist alles einfach, praktisch steckt mehr dahinter.

Erfüllte Wünsche machen glücklich

Das grundlegende Spielprinzip ist einfach: Als junger Inselbewohner erledigt ihr Aufgaben, um Lebensabschnitte - sogenannte Kapitel - zu durchlaufen. Das klingt simpel, dennoch sind die Aufgaben und damit entstehende Fortschritte packend und fordernd.

Hier im Vollbildmodus zu sehen: Die Übersicht baubarer Gebäude und Gegenstände.Hier im Vollbildmodus zu sehen: Die Übersicht baubarer Gebäude und Gegenstände.

Für ein besseres Spielgefühl sorgen der Vollbildmodus und witzige Ton-Effekte. Am linken Bildschirmrand seht ihr ständig eure offenen Aufgaben. Von alleine wird euer Insulaner allerdings nicht glücklich.

In regelmäßigen Abständen äußert er Beschäftigungswünsche ("Ich würde gerne etwas planen."). Erfüllt ihr ihm diesen Wunsch, steigt nicht nur seine Stimmung, sondern gleichzeitig auch die Lebenserwartung - Wichtig, damit euer traumhaftes Leben kein allzu schnelles Ende findet.

Außerdem habt ihr eine bestimmte Menge an Energie zur Verfügung - jede Aktion, die ihr verübt, erfordert ihren Tribut. Wenn eure Energie verbraucht ist, ruht ihr euch zum Beispiel am Lagerfeuer aus - das geht schnell, allerdings ist die sogenannte "Cool-Down"-Phase relativ lang (die Phase, bis die Funktion wieder verfügbar ist).

Zukunftspläne? Jedem das seine

Der Ablauf eines Bauprojektes besitzt meistens dasselbe Schema: Forschen, um einen technologischen Fortschritt zu erlangen, durch Arbeit Rohstoffe beschaffen und zuletzt der Bau des Projektes. Großer Kritikpunkt: Ressourcen zu finden, dauert teils lange - das mindert die Langzeit-Motivation.

In einem der Kapitel lernt ihr einen weiteren Insassen des Flugzeuges kennen - Liebesgeschichte olé!In einem der Kapitel lernt ihr einen weiteren Insassen des Flugzeuges kennen - Liebesgeschichte olé!

Da wird der Drang groß, sich gegen Premium-Währung die Ressourcen zu kaufen - preislich akzeptabel. Allerdings birgt das auch einen Nachteil: Wenn ihr euch Rohstoffe kauft, wird ein gleichmäßiger Stufenanstieg schwer.

Denn es fehlen Erfahrungspunkte, die ihr bei der Suche nach den Rohstoffen bekommt. Ergo habt ihr zum Zeitpunkt X keine Aufgaben mehr, die nächste Stufe aber auch nicht erreicht, um neue Aufgaben zu bekommen.

Die Steigerungen im Spiel (Kapitel) stehen euch selbst offen. Ihr könnt weitere Personen des Flugzeugabsturzes finden und kennenlernen, euch in sie verlieben und eure Beziehung zu ihnen pflegen - ein Stück weiter Richtung perfektes Leben! Mit steigender Stufe schaltet ihr außerdem immer größere Nutzflächen eurer Insel frei.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Indivisible: Action-Rollenspiel mit Unterstützung von einem Anime-Studio

Indivisible: Action-Rollenspiel mit Unterstützung von einem Anime-Studio

Anime-Fans aufgepasst: Mit Indivisible entsteht aktuell bei Lab Zero Games möglicherweise ein Spiel genau für (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lagoonia (Übersicht)