Test HDR - Krieg im Norden - Fähigkeiten, Grafik, Fakten und Meinung

Eine Frage der Fähigkeiten

Herr der Ringe-Atmosphäre kommt nur auf, wenn euer Trio Rücken an Rücken gegen eine Übermacht an Gegnern kämpft. Gezielter Einsatz von Nah- und Fernkampfwaffen ist hier Pflicht.

Alles Gute kommt von oben: Dieses kleine Flugtier hilft euch streckenweise tatkräftig - atmosphärisch beeindruckend.Alles Gute kommt von oben: Dieses kleine Flugtier hilft euch streckenweise tatkräftig - atmosphärisch beeindruckend.

Während euch die Elbin mit Zaubern heilt, stürzt sich der Zwerg ins Nahkampfgetümmel und verdrischt die Gegner. Mit dem Waldläufer solltet ihr je nach Kampfsituation entscheiden, ob ihr aus der Ferne oder doch lieber im Nahkampf agieren wollt.

Wenn ihr viele Finishing-Moves in Folge landet und euch nicht treffen lasst, aktiviert ihr den Heldenmodus. Ihr seid dann stärker und bei Treffern bekommt ihr mehr Erfahrungspunkte. Habt ihr davon zum Beispiel 1000 gesammelt, steigt ihr eine Stufe auf und dürft mit Hilfe dreier Talentbäume eure Fähigkeiten verbessern.

1 von 3

Kooperativ ist Trumpf

Zwerg Farins Nah- und Fernkampf sowie allgemeine Attribute, wie Willenskraft, Geschicklichkeit, Stärke und Ausdauer gilt es auszubauen. Während die Elbin Willenskraft für ihre Zauber braucht, solltet ihr bei Waldläufer Eradan die Geschicklichkeit aufwerten.

Optischer Magerbissen

Euren Charakter aufzuleveln ist im Übrigen keine Spaßfunktionen sondern ein überlebensnotwendiger Schritt. Nur wer alle gesammelten Erfahrungspunkte immer brav verteilt, kann dem stetig ansteigenden Schwierigkeitsgrad etwas entgegensetzen.

Die Gegnertypen sind grafisch nett anzusehen - die restliche Optik enttäuscht größtenteils.Die Gegnertypen sind grafisch nett anzusehen - die restliche Optik enttäuscht größtenteils.

Im Gegensatz dazu steigt das Grafikniveau des Titels leider nicht im Verlaufe des Spiels - obwohl das eine tolle Sache wäre. Denn abgesehen von den Gegnern, die ihren Filmbrüdern in nichts nachstehen, bewegt sich "Der Krieg im Norden" grafisch nur auf mittelmäßigem Niveau.

Neben optischen Höhepunkten wie dem direkt zu Beginn bereisten Dörfchen Bree samt toller Fackellicht-Atmosphäre, ist der Grafikalltag ansonsten grau und mau. Verwaschene Texturen, fehlende Fußspuren und nicht annähernd synchrone Lippenbewegungen ergeben mit dem starren Level-Aufbau ohne spielerische Freiheiten einen eher ernüchternden Cocktail. Wie schön wäre es gewesen das Städtchen Bree zu erkunden und etwas zu erleben - anstatt nur Besucher zu sein.

Fakten:

  • unverbrauchte Geschichte
  • Online-Koop
  • einsteigerfreundlich
  • 20 Stunden Spielzeit
  • offizielle Lizenz
  • drei spielbare Charaktere
  • flotte Kämpfe
  • teils frustiger Schwierigkeitsgrad
  • Charaktere ohne Ausstrahlung
  • mäßige Sprachausgabe
  • keine Original-Synchro-Stimmen
  • fehlender Tiefgang
  • detailarme Grafik
  • kaum Freiheiten

Meinung von Jens-Magnus Krause

Schade! Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden hätte wirklich ein brachiales und den Filmen ebenbürtiges Schauspiel werden können - wenn da nicht die technischen und spielerischen Mängel wären. Zu oft sterbt ihr aufgrund fehlender Unterstützung der künstlichen Intelligenz einen frustrierenden Tod. Und warum muss ich 50 anstürmende Gegner monoton abmurksen, bis sich die ominöse, versperrte Tür wie von Geisterhand öffnet?

Der Titel macht natürlich nicht alles falsch und zeigt im Online- und Offline-Koop-Modus seine große Stärke: flotte Kämpfe im Rollenspiel-Stil. Das Herr-der-Ringe-Universum ist nach wie vor atmosphärisch. Schön, dass ich auch neue Gebiete erkunden kann, die noch nicht in den Filmen verwurstet wurden. Doch wegen fehlender Höhepunkte in der Geschichte samt blasser Charaktere bleibt der Titel auf dem Weg zu einer guten Wertung in den Totensümpfen von Mittelerde stecken.

76

meint: Technisch und spielerisch durchwachsenes Action-Rollenspiel mit wenig Höhepunkten. Für Liebhaber von Herr der Ringe dennoch unterhaltsam.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Der Herr der Ringe - Der Krieg im Norden

Alle Meinungen

HDR - Krieg im Norden (Übersicht)