Vorschau The Secret World - Aufgaben, Fakten und Meinung

Die Aufgaben im Spiel: "Wie die erste Staffel von Lost"

Auch hier unterscheidet sich The Secret World von anderen Vertretern der Gattung. Die Aufgaben sind klar definiert. Es gibt Aktions-, Sabotage-, Rätsel- und Storymissionen sowie Aufgaben für Instanzen.

Die Bewohner dieser Stadt sind Zombies zum Opfer gefallen.Die Bewohner dieser Stadt sind Zombies zum Opfer gefallen.

Besonders interessant sind die Rätsel, die ohne Zusammenarbeit mit anderen Spielern oft nicht lösbar sind. Für manch eine Kopfnuss ist sogar die Recherche im Internet erforderlich, wenn zum Beispiel der Maler eines bestimmten Bildes oder der Ursprung eines Bibelzitats gesucht wird.

Die Rätsel treiben die Geschichte voran. Diese scheint äußerst komplex zu sein und das bis jetzt Bekannte stellt laut Entwickler Joel Bylos nur die Spitze des Eisbergs dar:

"Stellt euch das Spiel ein bißchen wie die erste Staffel von Lost vor: Ihr spielt, kriegt ein paar Antworten und die werfen neue Fragen auf. Doch im Gegensatz zu Lost haben wir alle Antworten. Aber die hauen wir nicht gleich am Anfang raus."

Fakten:

  • kein Levelsystem
  • spielt in der Gegenwart
  • sehr komplexe Story
  • flüssiges Kampfsystem
  • drei verschiedene Geheimgesellschaften
  • über 500 Fähigkeiten
  • 9 Waffengattungen
  • viele Schauplätze
  • anspruchsvolle Rätsel
  • Grafik basiert auf Age of Conan
  • erscheint voraussichtlich im April 2012

Meinung von Marius Nied

Die komplexe, mit mythologischen Bezügen und religiösen Hintergründen aufgeladene Geschichte macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Da die Spielwelt beständig erweitert werden soll, bleibt der Spielspaß wohl länger erhalten. Das Kampfsystem wirkt sehr flüssig, die Grafik überzeugt und auch die mehr als 500 erwerbbaren Fähigkeiten machen das Spiel schmackhaft.

Eine Frage schwebt dennoch im Raum und eine Antwort darauf lässt sich wohl erst durch Spielen der endgültigen Version finden: Ist ein Online-Rollenspiel ohne reguläre Levelaufstiege in der Lage, die Spieler langfristig zu motivieren? Im April 2012 wissen wir es hoffentlich.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Warhammer 40.000 - Dawn of War 3: Eine solide Fortsetzung

Warhammer 40.000 - Dawn of War 3: Eine solide Fortsetzung

Wenn dick eingepackte Marines grunzenden Orks die Kauleiste polieren, dann sind auch die Eldar sicher nicht weit. Es (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Secret World (Übersicht)