Test WWE '12 - Fakten und ;einung

Die künstliche Intelligenz fehlt auf "Einfach"

Zu den ganzen Modi und Funktionen kommt der Welt-Modus. Hier erlebt ihr virtuell ein Jahr in der WWE, unterteilt in Monate und Wochen. Hier seht ihr, an welchen Kämpfe ihr zur Zeit teilnehmen könnt. Wer gegeneinander antritt, entscheidet das Spiel für euch.

Jetzt greif' doch weiter an! Wer es kann, sollte auf normalem Schwierigkeitsgrad spielen.Jetzt greif' doch weiter an! Wer es kann, sollte auf normalem Schwierigkeitsgrad spielen.

Ihr dürft danach allerdings den Wrestler (oder die Diva) wählen, mit dem (oder der) ihr kämpfen wollt. Wenn ihr keine Lust auf den nächsten Kampf habt, simuliert ihn das Spiel für euch und ihr springt direkt zum nächsten.

Die Computergegner verrichten auf normalem und schwerem Schwierigkeitsgrad meist brav ihre Arbeit, auf "einfach" scheinen sie die Lust zu verlieren. Dann läuft ein Big Show gerne mal eine halbe Minute lange gegen einen Pfosten, während euer Sheamus bereits platt vor ihm auf dem Boden liegt.

Das wird dem Schwierigkeitsgrad "einfach" zwar gerecht, doch andere Spiele wie schon das alte Dead or Alive 3 lösen das eleganter.

Dieses Video zu WWE '12 schon gesehen?

Fakten:

  • große Kämpfer-Palette
  • viele Spielmodi
  • viele erstellbare Inhalte
  • vielseitige Kämpfe
  • gelungene Konter-Möglichkeiten
  • Inhalte online tauschbar
  • hübsche Kämpfer-Modelle
  • gut erzählte Geschichten
  • keine Einführung
  • komplizierte Steuerung
  • kleine Spielfehler
  • immergleiche Kommentare

Meinung von David Dieckmann

Die neue Konterfunktion macht die Kämpfe spannender als in den Vorgängern. Da freut mein Gegner sich im einen Moment über seine Spezialattacke und liegt schon Augenblicke später auf dem Boden - mit der Faust meines Randy Orton im Gesicht.

Die vielen Möglichkeiten, eigene Inhalte zu erstellen, befriedigen außerdem meine kreative Ader. Wobei ich eigene Arenen weit weniger spannend finde als die Farbe des Höschens meiner Diva. Naja, Geschmackssache.

Die kleinen Spielfehler trüben den Spielspaß zum Glück kaum - hier könnte ja sogar noch der eine oder andere Patch folgen. Überhaupt bietet WWE '12 an allen Ecken und Enden was zu kloppen. Wrestling-Anhänger kommen auf ihre Kosten.

Neulinge im Genre hingegen lassen vor dem Spielspaß die eine oder andere Stunde Frust über sich ergehen. Schade, denn das zieht den Gesamteindruck herunter. Trotzdem: WWE '12 ist das nahezu perfekte Spiel, um Frust abzulassen. Vorausgesetzt, ihr kniet euch in die Steuerung hinein.

85 Spieletipps-Award

meint: Der Nachfolger von Smackdown vs. Raw bietet viel Inhalt und Möglichkeiten, eigene Inhalte zu basteln. Die kleinen Spielfehler trüben den Spielspaß wenig.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Die 8 schlimmsten Konsolen der Welt

Die 8 schlimmsten Konsolen der Welt

Diese acht Konsolen hätte die Welt nicht gebraucht. Im Video seht ihr die schlimmsten Patzer in der Welt der (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

WWE '12 (Übersicht)