Test Mario und Sonic - London 2012: Sommerspiele im Winter

von Gerd Schüle (01. Dezember 2011)

Die Olympischen Spiele in London 2012 stehen vor der Tür. Naja, fast. Doch obwohl Mario und Sonic etwas früh dran sind, verlieren die Wii-Sommerspiele nicht ihr Party-Potenzial.

Die Charaktere haben unterschiedliche Fähigkeiten.Die Charaktere haben unterschiedliche Fähigkeiten.

Zum dritten Mal erscheint ein olympisches Wii-Spiel mit den zwei beliebten Videospielhelden Mario und Sonic und vielen weiteren, populären Charakteren aus der Welt von Sega und Nintendo. Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen - London 2012 erscheint mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der echten Sommerspiele.

So ein Frühstart hätte normalerweise eine Disqualifikation zur Folge. Aber das Spiel ist keine realistische Sportsimulation, sondern ein Familien- und Partyspiel.

Mario und Sonic entführen euch wie schon die Vorgänger Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen und Mario & Sonic - Olympische Winterspiele weder an die Originalschauplätze der Wettkämpfe, noch schlüpft ihr in die Rolle von echten Sportlern.

Standessen bestreitet ihr die Wettkämpfe entweder mit eurem Mii-Charakter oder schlüpft in der Haut von einer der 20 Figuren aus der Videospielgeschichte der beiden Titelhelden.

Olympische Disziplinen

Neben Mario und Sonic sind natürlich auch ihre Erzfeinde Bowser und Dr. Eggman mit dabei, ebenso wie Luigi, Yoshi, Shadow, Tails oder Silver. Nicht alle Charakter sind für jede Disziplin gleich gut geeignet. Den Umfang des Spiels hat Sega im Vergleich zu Mario & Sonic - Olympische Winterspiele nochmals vergrößert. Die Auswahl an Disziplinen kann sich sehen lassen.

Ob die zwei Helden ein gutes Team beim Kanu fahren sind?Ob die zwei Helden ein gutes Team beim Kanu fahren sind?

Es gibt neue Veranstaltungen wie zum Beispiel Fußball, Springreiten oder Kanufahren. Selbstverständlich sind auch neugestaltete Favoriten wie der 100-Meter-Lauf, Wassersport, Tischtennis wieder dabei.

1 von 28

Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen 2012

Es erwarten euch 21 Wettkämpfe, 10 Traumdisziplinen und im London-Party-Modus einige witzige Bonusspiele.

Traumdisziplinen und Steuer-Optionen

Wie bei einem Partyspiel üblich, sind die Aufgaben nicht besonders anspruchsvoll. Unterschiede gibt es natürlich schon. Am herausfordernsten sind die Traumdisziplinen.

Mario winkt dem Publikum zu.Mario winkt dem Publikum zu.

Im Traum-Hürdenlauf rast ihr zum Beispiel über eine sich drehende Plattform oder ihr bewegt euch im Inneren einer Luftblase beim Traum-Sprint. Hier waren die Entwickler am kreativsten und deshalb gesseln diese Aufgaben am meisten an den Fernseher.

Trotzdem haben alle Disziplinen eines gemeinsam: Ihre simple Gestaltung und die eine einfache, intuitive Steuerung. Wer will, kann sämtliche Aufgaben alleine mit der Wii-Fernbedienung absolvieren. Optional bietet das Spiel auch eine etwas komplexere Variante mit dem Nunchuk an.

Das Balance-Board unterstützt das neue Mario & Sonic hingegen nicht mehr. Fuchteleinlagen sind wesentlich seltener als bei den Vorgängern und werden nur noch selten eingesetzt, zum Beispiel beim Fechten. Die Bewegungserkennung funktioniert im gesamten Spiel einwandfrei.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Mario & Sonic - London 2012

Alle Meinungen

Mario & Sonic - London 2012 (Übersicht)