Top 10 Download-Spiele - Folge 016

(Special)

von Thomas Nickel (03. Dezember 2011)

Es geht auf Weihnachten zu. Diese zehn neuen Download-Geschenktipps haben wir für die Adventszeit euch zusammen getragen. Ladet euch runter, was euch davon gefällt.

Grafisch ist die Ballerei eher zweckmäßig.Grafisch ist die Ballerei eher zweckmäßig.

Platz 10: Dezaemon Plus (PSN, ca. 5 Euro)

Worum geht's? Auf den ersten Blick ist Dezaemon Plus ein klassisches, vertikal scrollendes Ballerspiel der alten Schule. Die Grafik ist nett, die Spielbarkeit passt.

Was Dezaemon Plus von der Konkurrenz abhebt, ist der umfangreiche Editor mit dem ihr eigene Objekte und Levels erstellen könnt. Beißt ihr euch da erstmal richtig rein, dann kommt ihr so schnell nicht mehr von diesem PSone-Klassiker los.

Allerdings solltet ihr euch darauf einstellen, dass ihr ohne eine gewisse Einarbeitungszeit wenig Freude mit dem komplexen Editor haben werdet. Und da es sich hier immer noch um ein PSone-Spiel handelt, sind natürlich auch eurer kreativen Freiheit gewisse Grenzen gesetzt.

Fazit: Ein netter Editor gewürzt mit einer durchschnittlichen Ballere - das macht Dezaemon Plus für Shooter-Veteranen durchaus interessant.

Platz 9: Xotic (PC, XBLA, ca. 10 Euro)

Worum geht's? Könnt ihr euch noch an die Zeiten erinnern, als es in Ego-Shootern andere Farben als erdige Brauntöne gab? Vor gut zehn Jahren, da waren diese Spiele oft knallig bunt, voller Neon-Farben und blinkender Lichter.

Für einen Ego-Shooter ist Xotic überraschend farbenfroh.Für einen Ego-Shooter ist Xotic überraschend farbenfroh.

In Sachen Farbwahl knüpft Xotic an diese Zeiten. Mit hochauflösenden Grafiken natürlich. Die insektoiden Waffen erinnern an den Hit Oddworld Strangers Vergeltung.

Spielerisch hält das eher simple Actionspiel aber nicht mit dem Klassiker mit. Dafür fehlt es Xotic an der nötigen Politur und Inspiration. Trotzdem macht der Shooter seine Sache ordentlich. Wenn ihr eine Ego-Abwechslung vom Call-of-Battlefield-Alltag sucht, werdet ihr hier vielleicht fündig.

Fazit: Knallige Farben und originelle Waffen wecken Sympathien, es fehlt Xotic aber an Feinschliff und zündenden Ideen.

Platz 8: Jam City Rollergirls (WiiWare, ca. 5 Euro)

Worum geht's? Schonmal was von Roller Derby gehört? Nach ein paar Runden Jam City Roller Girls wisst ihr, dass die exotische Randsportart ein ordentliches WiiWare-Spiel abgibt. Habt ihr euch an die Begrifflichkeiten wie Jammers, Blockers und Jams gewöhnt, habt ihr auf den fünf Rundkursen tatsächlich Spaß.

Bei den Roller Girls treten echte Mannschaften gegeneinander an.Bei den Roller Girls treten echte Mannschaften gegeneinander an.

Allerdings könnten die Rollergirls noch etwas mehr Inhalt vertragen. Arbeitet ihr euch in die komplexe Rollerderby-Materie ein, fallen euch sicher sofort weitere spielerische Möglichkeiten ein, die dieses Spiel nicht bietet.

Andererseits ist es schonmal schön, dass ein Nischensport seinen Weg auf die Konsole findet. Ihr geht übrigens nicht mit Fantasie-Mädels an den Start, sondern mit lizenzierten Teams der Women's Flat Track Derby Association.

Fazit: Die Jam City Rollergirls benötigen etwas Einspielzeit, machen dann aber Spaß. Das volle Potenzial des Sports schöpft das Spiel nicht aus.

Weiter mit: Platz 7: Blood Omen - Legacy of Kain, Platz 6: Toki Tori, Platz 5: Jurassic Park: The Game

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht