Test Sam & Max Season 3 - Episode 3, 4 & 5

Episode 3: Sie haben Max' Gehirn entführt!

Das Gehirn von Max ist weg. Wütend macht sich Sam auf die Suche nach dem Dieb. Dabei ist die Suche klar an alte Film-Noir-Krimis angelehnt. In Böser-Bulle-Manier verhört ihr Zeugen und quetscht Informationen aus ihnen raus, in dem ihr sie im richtigen Moment der Lüge bezichtigt oder ihnen droht. Fast wie bei L.A. Noire. Diese Auflockerung des üblichen Spielablaufs ist wirklich gelungen.

Sams Suche nach dem Gehirn seines Freundes führt ihn in ein Museum.Sams Suche nach dem Gehirn seines Freundes führt ihn in ein Museum.

Solche Dialog-Rätsel kommen allerdings zu selten vor und bereits nach kurzer Zeit kehrt das Spiel in die gewohnten Bahnen zurück. Auf eurer Suche nach dem Gehirn von Max bekommt ihr es nicht nur erneut mit General Stun-k'afe zu tun, sondern auch mit dem Gehirn eines alten Pharaos. Dabei kommt ihr neben neuen Orten auch zu bekannten Umgebungen in neuem Anstrich.

Episode 4: Jenseits der Puppengasse

Die Doggelgänger, wie Max sie nennt, sind los. Unzählige Sams überfallen die Stadt und suchen nach den Spielzeugen der Macht. Doch woher kommen diese halbnackten Sams überhaupt?

Die Doggelgänger sind nur recht leicht bekleidet, was immer wieder zu witzigen Kommentaren führt.Die Doggelgänger sind nur recht leicht bekleidet, was immer wieder zu witzigen Kommentaren führt.

Diese Frage gilt es in Jenseits der Puppengasse zu beantworten. Gerade der Anfang der Episode erinnert dabei stark an klassische Zombie-Filme: Gemeinsam mit Stinky, Opa Stinky und General Stun-k'afe sind Sam und Max in Stinky's Diner eingeschlossen, während die Doggelgänger versuchen hereinzukommen.

Wirkliche Unterschiede zum üblichen Spielablauf gibt es hier aber nicht. Wie schon in den Episoden zuvor gilt es die Rätsel mit Hilfe der geführten Dialoge, des Inventars und Max' Kräften zu lösen. Dabei kommen weder der mit ein paar Anspielungen gespickte Humor noch die gut weitergeführte Geschichte um die Spielzeug Kiste des Teufels zu kurz.

Episode 5: Die Stadt, die nicht zu schlafen wagt

Die letzten Folge der dritten Staffel führt den roten Faden der sich durch alle Episoden gezogen hat zu einem Ende und enthüllt was letztlich hinter Max' Käften steckt. Dabei dürft ihr euch in die Innereien von Max begeben, eines der Highlights der Staffel.

Einige der neuen Orte befinden sich im Körper von Max. So wie hier das Innere seines Beins.Einige der neuen Orte befinden sich im Körper von Max. So wie hier das Innere seines Beins.

Mit Hilfe eurer Begleiter zu denen auch die hochschwangere Sybille gehört, versucht ihr Kontrolle über Max zu erlangen, um Sams kleinem Freund zu helfen. Wirkliche Abwechslung im Spielablauf bleibt aber leider aus und die Rätsel fallen wie bei den anderen Episoden relativ leicht aus.

Als Abschluss der Staffel kann sich Die Stadt, die nicht zu schlafen wagt aber trotzdem sehen lassen und gehört gerade wegen der Geschichte und den neuen Umgebungen zu den besten Folgen von Sam & Max Season 3: Im Theater des Teufels. Das Ende hingegen fällt teilweise etwas ernüchternd aus, passt aber zur Gesamtgeschichte.

Weiter mit: Grafuk, Sound, Falten und Meinung

Inhalt

Kommentare anzeigen

Fünf knallharte Psycho-Trips zur Einstimmung auf Get Even

Fünf knallharte Psycho-Trips zur Einstimmung auf Get Even

Schmelzende Gesichter, plötzlich aufschreckende Bestien, blutende Wände - der Horror in Videospielen hat viele (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sam & Max Season 3 (Übersicht)