Test Rayman Origins: Das Hüpfspiel-Comeback des Jahres

von Jens-Magnus Krause (30. November 2011)

16 Jahre nach dem ersten Rayman besinnt sich Ubisoft Montpellier auf die Ursprünge der Serie. Vielen Dank dafür! Denn schönere Hüpfspiele als Rayman Origins gibt es selten.

Nein, das sind nicht die Origins-Stadtmusikanten. Aber Teamarbeit ist oft der Weg zu den gelben Lums.Nein, das sind nicht die Origins-Stadtmusikanten. Aber Teamarbeit ist oft der Weg zu den gelben Lums.

Wie der Titelzusatz "Origins" (Ursprung) verrät, besinnt sich Rayman-Schöpfer Michel Ancel auf den Start der Serie im Jahr 1995. Das bedeutet für euch, dass ihr in alter Hüpfspiel-Tradition zweidimensional unterwegs seid.

Das ist allerdings kein Rückschritt, sondern eine fortschrittliche Bereicherung. Denn Grafik, Sound und Spielgestaltung sind perfekt aufeinander abgestimmt. Der Beginn des Spiels ist das beste Beispiel dafür.

1 von 30

Test: Rayman Origins

Während des Intros fällt zuerst die gestochen scharfe Knuddel-Optik auf. Die Charaktere sehen mit ihren comicartigen Augen sympathisch aus und hören sich dank unterhaltsamer Pieps- und Lachgeräusche mit englischem Dialekt auch genau so an.

1 von 3

So spielt sich ein Level von Rayman Origins

Und während Rayman und sein bester Freund Globox sich bei rockiger Instrumental-Musik aus Spaß kräftig gegenseitig eine runterhauen, sind ihre Comic-Hände beim Schlagen übertrieben groß dargestellt. Die Folge: Ihr lacht vermutlich herzhaft. So skurril und herrlich dämlich - klasse Unterhaltung.

Albträume des Traumbläser - Vorspiel des Abenteuers

Die Welt in Rayman Origins besteht aus zwei Ebenen: Über der Erde existiert ein buntes und fröhliches Dschungel-Paradies. Darunter existiert eine dunkle von Griesgramen bewohnte Unterwelt.

Rayman (gelbe Haare) und Globox (blaue Kreatur) reisen neben dem Dschungel auch durch Winter- und Unterwasserwelten.Rayman (gelbe Haare) und Globox (blaue Kreatur) reisen neben dem Dschungel auch durch Winter- und Unterwasserwelten.

Das Gleichgewicht beider ist vom Schlaf einer Kreatur namens Traumbläser abhängig. Träumt das höhere Wesen gut, bleibt alles in Einklang. Hat es jedoch Albträume, gerät das Paradies schnell in Gefahr. Warum? Weil schlechter Schlaf weniger Energie für die obere Welt bedeutet.

Die Steuerung dieses Systems übernehmen pinke Electoons und schwarze Darktoons. Die kleinen Kugeln leben über und unter der Erde getrennt voneinander. Im Normalzustand überwiegen die Electoons - die den guten Träumen des Traumbläsers entstammen.

Doch weil Rayman und seine Freunde zu laut geschnarcht haben, ist die Unterwelt böse, nimmt zahlreiche Electoons gefangen. Energie schwindet, der Traumbläser hat schlimme Träume und das Paradies beginnt zu zerfallen. Das wollen Rayman und seine Freunde natürlich nicht zulassen.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rayman Origins (Übersicht)