Test Kirby's Adventure: Der rosa Knödel ganz klassisch

von Sandra Friedrichs (08. Dezember 2011)

Nintendo scheint nicht genug vom pinken Einsauger zu bekommen. Dieses Jahr rettete Kirby schon in Das magische Garn die Welt, jetzt hilft die Knutschkugel Außerirdische auf die Wii-Sprünge.

Multitalent-Kirby saugt seine Gegner nicht nur ein, sondern teilt auch eindrucksvoll mit einem riesigen Schwert aus.Multitalent-Kirby saugt seine Gegner nicht nur ein, sondern teilt auch eindrucksvoll mit einem riesigen Schwert aus.

In Kirby's Adventure Wii begebt ihr euch auf eine Sammeljagd nach Bauteilen eines Raumschiffs. Das hat in der Welt des pinken Einsaugers nämlich eine Bruchlandung hingelegt. Ihr bestreitet die Materialsuche in fünf Welten.

Dabei erhaltet ihr zu jeder Zeit Unterstützung von bis zu drei weiteren Freunden. Serientypisch saugt ihr mit Kirby eure Feinde ein und nehmt ihre Fähigkeiten an. Da jeder Charakter im Mehrspielermodus andere Fertigkeiten besitzt und das Kampfsystem euch 20 Kräfte zur Verfügung stellt, fällt das Spielgeschehen vielfältig aus.

Im Vergleich zu Kirby und das magische Garn hat sich Kirbys neuster Titel allerdings zum Schlechteren gewandelt. Es erwarten euch minimalistische Animationen, eine durchschnittliche Bonbon-Grafik und textbasierte Dialoge.

1 von 3

Kirbys Freunde

Das Augenmerk des Spiels liegt klar auf dem Mehrspielermodus, der mit der maximalen Spieleranzahl allerdings zu leicht ausfällt und die ohnehin kurze Spielzeit erheblich reduziert. Die freischaltbaren Herausforderungen locken länger an den Controller.

Fakten:

  • klassisches Kirby-Spiel
  • Vierspieler-Modus
  • Einstieg zu jederzeit möglich
  • freischaltbare Herausforderungen
  • intuitive Steuerung
  • vielfältige Fähigkeiten
  • fehlende Sprachausgabe
  • niedriger Schwierigkeitsgrad
  • durchschnittliche Animationen
  • kurze Spielzeit

Meinung von Sandra Friedrichs

Bei Kirby kann ich nichts falsch machen. Ich mag das simple Konzept, die Gegner einzusaugen und ihre Fähigkeiten aufzunehmen. Kirby's Adventure Wii bietet mir eben dieses Spielelement und begeistert mich trotz niedrigem Schwierigkeitsgrad. Allerdings habe ich mir nach dem kreativen "Kirby und das magische Garn" mehr erhofft.

Diesem Kirby-Abenteuer fehlen die genialen Bestandteile und lassen Einzelspieler ernüchtert zurück. Im Mehrspielermodus schaue ich dagegen gern über die kurze Spielzeit hinweg. Deswegen schnappt euch drei Freunde und rettet als pinke Knutschkugel die Welt. Spaß ist euch dann garantiert.

76

meint: Das Kirby-Abenteuer punktet mit seinem ausgeklügelten Vierspieler-Modus. Allerdings trüben der niedrige Schwierigkeitsgrad und die laue Präsentation den Spaß.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Kirby's Adventure (Übersicht)