Test Mario Kart 7: Nintendo spendiert euch neue Extras

von Thomas Stuchlik (02. Dezember 2011)

Mit Mario Kart 7 fegt der Nintendo-Klempner und seine Mannschaft abermals im Affenzahn über alte und neue Pisten. Doch ist das alte Spielprinzip auch heute noch eine Klasse für sich?

Mit Mario auf der Zielgeraden. Es gibt 16 Fahrer, 32 Strecken und Online-Modi.Mit Mario auf der Zielgeraden. Es gibt 16 Fahrer, 32 Strecken und Online-Modi.

Wie viel Spaß macht es nach 19 Jahren Super Mario Kart mit Mario und seinen Freunden auf Miniautos im Kreis herumzufahren? Um das zu prüfen, hat spieletipps unzählige Runden über die kunterbunten Strecken zurückgelegt.

Nach wie vor kommt es auf das fahrerische Können ebenso an wie auf die Extraportion Glück. Das bewährte Spielgefühl stellt sich bereits nach den ersten Kurven ein. Exakte Lenk- und Rutschmanöver gelingen unkompliziert - dem Analogstick und der rechten Schultertaste des 3DS sei Dank.

1 von 45

Das erlebt ihr in Mario Kart 7

In Mario Kart 7 rüsten die zunächst acht (später 16) wählbaren Charaktere ihre Karts mächtig auf (vergleiche auch mit unserer Vorschau vom Mario-Kart-Probespiel). Für die neu anstehenden Flug- und Taucheinlagen hat ihr die Wahl verschiedener Chassis und Reifen.

In der Praxis gibt es jedoch kaum Unterschiede, lediglich bei den Rädern und den Fahrern merkt ihr eure Wahl. Yoshi mit kleinen Kartreifen windet sich geschickt um engste Kurven, während Bowser mit dicken Gummiwalzen selbst neben der Strecke wenig Tempo verliert - andererseits kommt er kaum um die nächste Abbiegung. Das eigene Vehikel stellt ihr nur vor jeder Meisterschaft (bestehend aus vier Rennen) neu zusammen.

Gummibandeffekt auf neuen und bekannten Kursen

Typisch für die Serie sind die drei Hubraumklassen 50, 100 und 150 Kubikzentimeter, die den Schwierigkeitsgrad bestimmen. Bei 150 ccm ist mehr als Glück nötig, um zu gewinnen. Die Rennen leider allerdings unter dem sogenannten Gummibandeffekt: Wenn ihr führt, geben die Computergegner in der letzten Runde unerklärlich Gas - wie schon in den Vorgängern.

In der Luft steuert ihr Abkürzungen an oder sammelt Münzen.In der Luft steuert ihr Abkürzungen an oder sammelt Münzen.

Doch auf den einfallsreichen 16 neuen und 16 alten Strecken dürft auch ihr tricksen. Abkürzungen an Land, unter Wasser oder in der Luft sparen euch Umwege und Zeit. Schwebt ihr mit dem Flugdrachen, steuert ihr auch abgelegene Abschnitte an.

Unter Wasser verhalten sich die Vehikel behäbiger als an Land - keine echte Spielspaßbereicherung. Echte Abwechslung gibt's dagegen bei Etappenrennen, die von Punkt zu Punkt führen.

Serienanhänger freuen sich außerdem über ein Wiedersehen aufgepeppter Kurse aus Mario Kart Wii, Mario Kart Double Dash, Mario Kart DS, Mario Kart 64 und Super Mario Kart.

Dieses Video zu Mario Kart 7 schon gesehen?

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mario Kart 7 (Übersicht)