Test Moto Racer 3 - Seite 2

Holpriges GeländeHolpriges Gelände

Gelungenes Aussehen

Die Grafik von "Motor Racer 3" kann durchaus überzeugen, ist allerdings trotzdem kein Überflieger. Wirklich ärgerlich ist die Tatsache, dass man bei der Verkaufsversion nicht einmal die Grafikauflösung verstellen kann, glücklicherweise wurde das inzwischen per Patch behoben. Ansonsten wurden sowohl die Strecken als auch die Motorräder und Fahrer mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet und sehen durchweg gut aus. In diesem Punkt gibt es keinen Anlass zur Kritik. Weniger gut ist dagegen die Kameraführung. Während sich das bei den normalen Rennen kaum negativ auswirkt, wird gerade das bei der interessantesten Spielart, dem Trail, zum Problem. Egal welche Einstellung man wählt, man kann nie alle Bereiche der Strecke überblicken und springt darum manchmal ins Ungewisse. Gerade bei einer Spielvariante, bei der es auf gefühlvolles Gasgeben und genaues Lenken ankommt, ist das sehr ärgerlich. Trotzdem überwiegt der positive Eindruck in Sachen Grafik sehr deutlich und das Spiel sieht auch dementsprechend gut aus.

Mit Vollgas durch die StadtMit Vollgas durch die Stadt

Verbesserungswürdig

Sowohl der Sound als auch die Steuerung des Spiels zeigen Schwächen. Sämtliche Motorräder hören sich mehr nach aufgemotzten Mofas an als nach waschechten Rennmaschinen. Dies drückt nicht nur die Soundbewertung nach unten, sondern es beeinträchtigt leider auch die Atmosphäre des Spiels, die ansonsten recht gut ist. Genauso ärgerlich ist der Schnitzer bei der Steuerung. Zwar reagiert sie sehr genau auf die entsprechenden Befehle, leider aber etwas zu langsam. Wer das nicht berücksichtigt, wird sehr schnell einen Unfall fabrizieren. Zudem muss man die vorgegebene Konfiguration übernehmen, da es nicht möglich ist, die Steuerung frei einzustellen. Dies macht sich beim Freestyle-Modus negativ bemerkbar, weil hier die Tasten zum Auslösen von Stunts teilweise unnötig weit auseinander liegen. Dadurch wird das Absolvieren von Tricks bei dieser Spielart völlig unnötig erschwert, was den Spielspaß merkbar mindert.

Weiter mit: Test Moto Racer 3 - Seite 3

Kommentare anzeigen

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Im Frankfurter Europa-Hauptquartier von Nintendo fand kürzlich eine Nachfolgeveranstaltung zur E3 2017 statt. (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Wer in Destiny alles erlebt hat und im September den Sprung zu Destiny 2 wagt, wird von Bungie entsprechend belohnt. In (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Moto Racer 3 (Übersicht)