Test SWTOR - Grafik, Musik, Tipps und Tricks, Fakten und Meinung

Keine Kantenglättung, aber dynamische Musik

Technisch hinkt The Old Republic der Zeit etwas hinterher, die lange Entwicklungsdauer ging nicht spurlos vorbei. Insbesondere Innenbereiche sehen trist aus, die Außengebiete sind jedoch weitläufig und farbenfroh.

Schon vor Level 10 bekommt ihr euren ersten Gefährten.Schon vor Level 10 bekommt ihr euren ersten Gefährten.

Eine optionale Kantenglättung ist nicht verfügbar, was in einigen Bereich durch negative Treppeneffekte auffällt. Optisch orientiert sich das Spiel ein wenig an der Comic-Serie "The Clone Wars", die Figuren sind überzeichnet und wirken wenig realistisch.

Dafür lässt The Old Republic im Audio-Bereich die Muskeln spielen. Die Musik passt sich dynamisch an die jeweilige Spielsituation an und schwenkt zwischen unterhaltend und bedrohlich hin und her. Wer auch nur ein Hauch für Star Wars über hat, erlebt sicher den einen oder anderen Gänsehaut-Moment.

Stellvertretend sei hier der Moment genannt, wenn der Jedi-Botschafter sein erstes Lichtschwert zusammenbaut und im Hintergrund das Yoda-Musikthema beginnt. Blasterfeuer und aufeinander treffende Lichtschwerter kommen druckvoll aus den Boxen.

Startschwierigkeiten auf den Servern

Vom Start weg ist das Spiel erstaunlich fehlerfrei gemessen an bisherigen Starts von Online-Rollenspielen. Bis auf wenige Quest-Probleme leistet Bioware gemessen am Genre prima Arbeit. Dies kann man von der Server-Leistung derzeit nicht gerade sagen.

Zurzeit nicht unüblich: Warteschlangen beim EinloggenZurzeit nicht unüblich: Warteschlangen beim Einloggen

Schon während der Frühstarter-Phase warteten Spieler in den Kernzeit bis zu zwei Stunden auf einen freien Platz auf dem Server. Schnell machte sich in den Foren der Unmut breit. Wir können daher nur raten, auf einen möglichst neu aufgestellten Server auszuweichen, da hier die Spielerzahl noch nicht so hoch ist.

The Old Republik richtet sich vor allem an Spieler, die eine packende Geschichte erwarten und in ein Abenteuer eintauchen wollen. Online-Rollenspiel-Neulingen werden hier einen leichten Einstieg finden und vermutlich am ehesten hier mit dem Genre an sich warm werden.

Ehemalige Spieler von World of Warcraft, Rift und ähnlichen Vertretern fühlen sich garantiert sofort heimisch - zu großen Teilen ist die Tastaturbelegung sogar identisch. Das Abenteuer bis Stufe 50 ist auf jeden Fall den Kauf wert.

Wie lange das Spiel darüber hinaus fesselnd bleibt, liegt jetzt an den Entwicklern. Schaffen diese es, beständig weiter neue, spannende Inhalte zu liefern, dann wird auch in Zukunft die Macht mit BioWare sein.

Tipps & Tricks zu The Old Republic

Der Artikel-Tipp für Liebhaber von Star Wars:

Fakten:

  • komplette Vertonung aller Gespräche
  • spannende Hintergrundgeschichte
  • leichter Einstieg dank guter Hilfen
  • bewährte Steuerung
  • bewährte Spielmechanik
  • spaßiges Gruppenspiel
  • auch alleine spielbar
  • viel Inhalt
  • durchwachsene Grafik
  • Server-Warteschlangen bei Start
  • uninspirierte Nebenaufgaben
  • Berufssystem eher langweilig
  • monatliche Gebühren

Meinung von Oliver Hartmann

Ist The Old Republic nun der große WoW-Killer? Nein. Die Zeiten, in denen ein Spiel eine Abonnentenzahl jenseits der 10 Millionen einstreichen konnte, scheinen vorbei. Das ändert nichts daran, dass The Old Republic aufgrund seiner Erzählweise das derzeit spannendste Spiel-Erlebnis bis zur Maximalstufe innerhalb des Genres bietet. Dazu kommt das faszinierende Star-Wars-Universum, die genialen Melodien von John Williams und das Beste aus allen Konkurrenten.

Was steht einer rosigen Zukunft im Wege? Im Moment vor allem die nervenden Server-Warteschlangen. Zudem muss BioWare noch beweisen, dass es trotz aufwändiger Komplettvertonung und epischer Hintergrundgeschichte dennoch möglich ist, auf Dauer immer wieder spannende Inhalte nachzureichen. Denn nur so bleibt das Spiel für mich auch langfristig interessant - ein Muss, wenn ich nach dem Kauf monatlich Geld dafür zahlen soll.

87 Spieletipps-Award

meint: Eine ähnlich tolle Geschichte wie Mass Effect trifft das Spielprinzip von World of Warcraft. Dabei heraus gekommen ist ein faszinierendes Online-Rollenspiel.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

SWTOR (Übersicht)