Test Just Dance 3 - Eizel- und Mehrspielermodus, Fakten und Meinung

Der Einzelspielermodus

Erwartet bei Just Dance 3 keine professionelle Tanzstunde. Die Choreografien legen Wert auf einen großen Spaßfaktor, egal ob sie dadurch gut aussehen oder nicht..

Die Präsentation fällt gewohnt knallbunt aus. Bloß lassen interessante Details auf sich warten.Die Präsentation fällt gewohnt knallbunt aus. Bloß lassen interessante Details auf sich warten.

Deswegen solltet ihr euch für einen seriösen Tanzunterricht entweder Kinect und Dance Central 2 besorgen oder eben doch das Tanzstudio eures Vertrauens aufsuchen.

Für Solospieler bietet das Spiel neben den teils lächerlichen Choreografien nicht viel mehr. Ihr könnt den Kampf gegen eure Pfunde im Fitnessmodus beginnen und sie mit Aerobicübungen zum Purzeln bringen. Weitere Möglichkeit: Tanzt nicht nur jedes Lied nach, sondern begleitet es auch mit eurer Stimme.

Diese Karaokeoption mithilfe der PS3-Kamera fließt zwar nicht in eure Punktzahl mit ein, das gleichzeitige Singen und Tanzen ist aber lustig. Nächstes Mal wünschen wir uns aber einen Punktemodus à la SingStar, um verpatzte Tanzschritte zu kaschieren.

Im Mehrspielermodus geht der Spaß los

Just Dance 3 entfaltet seine Stärke im Mehrspielermodus. Bis zu vier Spieler dürfen gleichzeitig nebeneinander zappeln, was die entsprechenden Move-Controller voraussetzt. Im Partymodus wackelt ihr dann eure Hüften gegeneinander, miteinander oder ohne jeglichen Sinn im Takt der Musik.

Im Duett oder auch Quartett - der Mehrspielermodus ist der Höhepunkt von Just Dance 3.Im Duett oder auch Quartett - der Mehrspielermodus ist der Höhepunkt von Just Dance 3.

Das sieht vor allem zu später Stunde und einer ordentlichen Partylaune ungelenk und lustig aus. Kein Wunder, dass auf Videoportalen schon etliche Amateurtänzer ihre Just Dance-Darbietungen zum Besten geben.

Fakten:

  • genaue Steuerung
  • spaßiger Mehrspielermodus
  • integrierter Karaokemodus
  • bis zu 4 Tänzer gleichzeitig
  • abwechslungsreiche Musik
  • freischaltbare Extras
  • netter Fitnessmodus
  • neue Lieder (kostenpflichtig)
  • sehr schöne Präsentation
  • schwache Grafik
  • Ein-Arm-Steuerung statt Tanz
  • teilweise Cover-Songs
  • Mogeleien vorprogrammiert
  • schwerer Einstieg
  • manche Modi wirken aufgesetzt
  • für Einzelspieler bald langweilig
  • ungenaue Tanzanleitungen

Meinung von Sandra Friedrichs

Just Dance 3 ist auf der PS3 so, wie es auf der Wii immer sein sollte: Die Steuerung ist dank des Move-Controllers exakt. So würdigt die PS3-Version wirklich die Person mit dem besten Rhythmusgefühl. Die Tanzerei macht zwar nicht so viel Spaß wie beim Kinect-Konkurrenten Dance Central 2, dafür werden Mogeleien reduziert.

Allerdings hat das lustige Taktgehampel einen Haken. Langzeitmotivation bleibt auf der Strecke, da ihr die teils kindischen Choreografien nie auswendig lernen möchtet.

Daher schauen Einzelspieler schnell in die Spielspaßröhre, während Mehrspieler über diesen Punkt wegen der guten Partymodi hinwegsehen. Schnappt euch für Just Dance 3 also Freunde und tanzt die Nächte durch. So mache ich es jedenfalls.

78

meint: Launiges Tanzspiel mit geselligem Mehrspielermodus. Perfekt für Feiern geeignet, aber alleine macht die Tänzerei auf Dauer wenig Spaß.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Just Dance 3 (Übersicht)