Vorschau WoW - Mists of Pandaria: Neue Rasse, neue Klasse?

von Marius Nied (03. Januar 2012)

Mit großen Schritten naht die vierte Erweiterung zu World of Warcraft. Und zwar auf Pandapfoten. Ob es noch mehr Neuerungen gibt als die Spielbarkeit der schwarz-weißen Bären?

Die Pandaren sind die neue Rasse in World of Warcraft - Mists of Pandaria.Die Pandaren sind die neue Rasse in World of Warcraft - Mists of Pandaria.

Wie, Pandas? Fällt den Leuten von Blizzard jetzt gar nichts mehr ein? Müssen sie jetzt schon bei Kung Fu Panda abkupfern? So oder so ähnlich lautet manche Kritik, die es im Vorfeld von World of Warcraft - Mists of Pandaria zu hören gibt.

Und ja, es zu leugnen ergibt kaum Sinn: Der Vergleich drängt sich nach Genuss des Werbefilmchens und der ersten Bilder zur vierten Erweiterung von World of Warcraft tatsächlich auf.

1 von 30

Die neue Welt von World of Warcraft - Mists of Pandaria

Doch nicht nur die Bären treiben euch um. Weitere Sorgen zu Mists of Pandaria stehen im Raum und zur Diskussion: Verbessert Blizzard die Grafik? Gibt die Erweiterung WoW den Innovations-Schub, den es nach Meinung vieler Spieler braucht? Ist der überhaupt noch möglich oder hat sich die Legende WoW langsam überlebt?

Star Wars - The Old Republic steht ja als starker Konkurrent zum Königsmord bereit, wie der Test zeigt. Diese Vorschau soll die Diskussion durch nähere Informationen bereichern.

Neun neue Instanzen mit freundlicher Grafik

Die Grafik ist heller und bunter als im Vorgänger World of Warcraft - Cataclysm. Und vor allen Dingen wirkt sie asiatischer. Manches Element erinnert entfernt an Gunblade Saga.

Landschaft und Architektur sind asiatisch geprägt.Landschaft und Architektur sind asiatisch geprägt.

Nein, eine wirkliche grafische Verbesserung ist abseits der Aufhellung und der neuen Farbgebung nicht festzustellen. Euch erwarten keine Revolutionen, sondern nur Detailverbesserungen.

Dafür bietet Mists of Pandaria fünf neue Gebiete: den Gipfel von Kun-Lai, die wandernde Insel, die Jadewälder, das Tal der vier Winde, das Tal der ewigen Blüten und die Tanglong-Ödnis. Bei der wandernden Insel handelt es sich um das Startgebiet, während die vier anderen erst ab Level 84 spielbar sind.

1 von 3

Diablo 3 gratis für Langzeit-Abonnenten

Außerdem kehren neben sieben neuen Fünf-Spieler-Instanzen zwei Klassiker zurück. Scholomance und das scharlachrote Kloster. In diesen neun Instanzen könnt ihr den neuen Herausforderungsmodus spielen. Dabei müsst ihr besagte Instanzen so schnell und gut wie möglich abschließen.

Dieses Video zu WoW - Mists of Pandaria schon gesehen?

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Den erstellten Daten der Marktforschungsgesellschaft Media Create zufolge verkauft sich Nintendo Switch zum Start in Ja (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - World of Warcraft - Mists of Pandaria

Alle Meinungen

WoW - Mists of Pandaria (Übersicht)