Spielerechner im Eigenbau - Prozessor, Grafikkarte & mehr - Restliche Komponenten, Fazit

(Special)

Die restlichen Komponenten

Je nachdem, was für Kleinkram ihr von eurem alten Rechner noch übrig habt, benötigt ihr noch mehr oder weniger Zubehör. Standard, aber beim Bau eines neuen PCs oft vergessen: Tastatur und Maus. Ohne Eingabegeräte werdet ihr wohl kaum euren Helden durch die Spielwelt herumscheuchen können. Gehäuse und Netzteil wären ebenfalls von Vorteil.

Auch Gehäuse gibt es in Luxus-Ausführungen: Das Modell A77F von Lian Li kostet über 330 Euro.Auch Gehäuse gibt es in Luxus-Ausführungen: Das Modell A77F von Lian Li kostet über 330 Euro.

Die drei zuerst genannten Komponenten solltet ihr nach eigenem Bedürfnis oder Geschmack aussuchen, sofern ihr denn welchen habt. Falls nicht, dann lasst das für euch eure Freundin/Frau oder Mutti auswählen.

Wenn sie euch nicht gerade etwas Rosafarbenes aufzwingt, dann dürften die ausgesuchte Maus-Tastatur-Kombination sowie das Gehäuse zumindest optisch ein wenig was hermachen. Qualitativ nehmen sich die verschiedenen Modelle nicht viel. Wie gesagt: Es entscheidet der persönliche Geschmack.

Aufpassen beim Kauf des Netzteils - besser nicht unter 500 Watt

Beim Netzteil solltet ihr hingegen gezielter vorgehen. 500 Watt Leistung sollten es schon sein - gerade angesichts späterer Aufrüstmöglichkeiten der hier vorgestellten Hardware-Kombinationen.

Straight Power E8 CM 680W vom Hersteller be quiet! liefert genug Leistung auch für stromhungrige Rechner.Straight Power E8 CM 680W vom Hersteller be quiet! liefert genug Leistung auch für stromhungrige Rechner.

Günstig und leistungsstark ist beispielsweise das Modell ModXStream Pro 500W von OCZ (ab 55 Euro) - ideal für einen selbstgebauten Einsteigerrechner. Profis mit leistungshungrigerer Hardware sollten zu mehr Watt greifen, beispielsweise zum Modell Straight Power E8 CM 680W des Herstellers be quiet!. Preis: 110 Euro.

Eine Komponente fehlt noch: ein optisches Laufwerk. Ein DVD-Laufwerk bekommt ihr schon ab 12 Euro, Blu-Ray-Pendants gibt's ab 40 Flocken. Brenner kosten in der Regel etwas mehr.

Prinzipiell könnt ihr bei aktuellen Laufwerken nichts falsch machen und habt daher freie Wahl. Daher ein Tipp kosmetischer Natur: Die Laufwerk-Blende sollte farblich mit eurem Gehäuse harmonieren.

Fazit

Plant man für Gehäuse, Maus und Tastatur pauschal etwa 120 Euro ein, so reicht die Preisspanne der hier vorgestellten Hardware von 517 bis 1.830 Euro und mehr. Dazwischen gibt es mehr als genug Spielraum, den ihr selbstständig mit den auf vorigen Seiten vorgeschlagenen Alternativen nach eurem Bedarf auffüllen könnt.

Fast alle von uns vorgeschlagene Komponenten (auch die günstigen) gehören übrigens der jeweils aktuellen Hardware-Generation an. Damit dürftet ihr für die meisten Spiele der nächsten zwei, drei Jahre gut gerüstet sein.

Vergesst bei Zusammenbau des Rechners jedoch nicht die eventuellen Zusatzkosten: Monitor, Boxen/Kopfhörer und Betriebssystem. Das zuletzt Genannte gibt's für manche gratis.

Nein, nicht aus irgendwelchen zwielichtigen Quellen wie eure oben angesprochene Musik- und Pornosammlung, sondern absolut gesetzeskonform - sofern ihr denn studiert. Microsoft bietet in Zusammenarbeit mit vielen deutschen Universitäten und Fachhochschulen Windows 7 in diversen Versionen kostenlos für Studenten an.

1 von 20

Aktuelle Hardware-Empfehlungen

Für Einzelheiten solltet ihr euch einfach an die entsprechende Stelle an eurer Hochschule wenden. Viel Spaß beim Bestellen, Auspacken und Zusammenbauen - und verletzt euch nicht!

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht