Test American Conquest - Fight Back - Seite 2

Vielfalt ist angesagtVielfalt ist angesagt

Auf die Einheiten kommt es an

Wichtig hierbei ist auch die Ausbildung von Fahnenträgern, Trommlern und Offizieren. Nur mit diesen ist es möglich, die Soldaten geordnet in die Schlacht zu führen. Der Offizier ruft eine gewisse Anzahl von Männern in eine Formation, der Trommler schlägt dazu den Takt und der Fahnenträger gibt die Richtung vor. So kann man an die 200 Soldaten pro Formation führen. Die 3 Formationen bewirken eine Umgruppierung von Linienformation, in ein Quadrat oder ein Karree. Die Formationen dienen dazu, je nach Situation auf dem Schlachtfeld eine optimale Schlagkraft zu erreichen. Dabei sind den unterschiedlichen Formationen unterschiedliche Defensiv- und Offensiv-Qualitäten zugeordnet.

Es gibt viel zu sehen ...Es gibt viel zu sehen ...

Grafik, Missionen und der Editor

Es gibt drei verschiedene Truppenteile: Infantrie, Kavallerie und die Artillerie. Der geschickte Einsatz einer Kombination dieser Truppenteile ist der Schlüssel zum Erfolg auf dem Schlachtfeld. Die Einheiten sind hervorragend grafisch animiert und eine laufende Schlacht bietet auch optisch etliche Reize, hier macht das zusehen Spaß. Neben den vorgegebenen Missionen, wurde auch ein Schlachtengenerator integriert. So kann sich jeder sein eigenes Kampfszenario zusammenstellen. Wenn man den Entwicklern glauben schenken darf, können diese bis zu 16.000 Einheiten umfassen. Eigentlich gibt es hierbei nur zu bemängeln, dass der Schwierigkeitsgrad durch die großen zu führenden Massen kontinuierlich ansteigt und damit das Spiel auch leicht unübersichtlich werden kann.

Weiter mit: Test American Conquest - Fight Back - Seite 3

Kommentare anzeigen

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nach der E3 beginnt es. Irgendwelche Internet-Nutzer küren den Gewinner der Spielemesse. Wer hat die meisten (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

American Conquest - Fight Back (Übersicht)