Vorschau Deponia: Auf den Spuren von Maniac Mansion

von Christian Detje (17. Januar 2012)

Die Charaktere aus Deponia könnten auch aus Klassiker Maniac Mansion stammen. Bezeichnet es der Hersteller in Telefonaten mit Onkel Jo etwa nicht umsonst als bestes Adventure der Welt?

Rufus macht nicht in jeder Lebenslage eine glückliche Figur.Rufus macht nicht in jeder Lebenslage eine glückliche Figur.

Niemand kann ihn ausstehen. Rufus ist der stadtbekannte Sonderling von Kuvaq. Dieser Kerl vereint so ziemlich alle denkbaren schlechten Eigenschaften auf sich:

Er ist grenzenlos faul, selbstsüchtig, intrigant, hält sich für unwiderstehlich, wäscht sich nur zu besonderen Anlässen und ist gefürchtet für seine gefährlichen, vermeintlich brillanten Pläne.

Seine Experimente haben dem Arzt von Kuvaq inzwischen die Genehmigung für einen größeren Krankenaktenschrank beschert und waren bestenfalls nur für Rufus selbst gesundheitsschädlich.

Deshalb ist ganz Kuvaq in euphorischer Partylaune, als Rufus beschließt, dem verhassten Schrottplatzdorf endgültig den Rücken zu kehren, um in einer der schwebenden Luxusstädte ein neues Leben anzufangen - eines, das seiner vielen Begabungen würdig ist.

1 von 23

Deponia - Expedition auf einer witzigen Müllhalde

Doch dann fällt plötzlich das schöne Mädchen Goal vom Himmel. Wenn Rufus sie doch nur aus ihrer Ohnmacht wecken könnte, dann würde sie sich bestimmt erkenntlich zeigen! Ein witziges Adventure verdient eine witzige Hintergrundgeschichte, das haben die Macher von Deponia hiermit schon einmal geschafft.

Humor in bester Adventure-Tradition

Der Hamburger Entwickler Daedalic ist schon seit Jahren ein Garant für witzige Adventures, allen voran Geniestreiche wie Harveys Neue Augen oder The Whispered World. Deponia reiht sich ein in diese Riege von sorgfältig und liebevoll polierten Klick-Perlen.

Die Requisiten im Stadtkern von Kuvaq mögen unappetitlich sein, sind aber ausgesprochen schön gezeichnet.Die Requisiten im Stadtkern von Kuvaq mögen unappetitlich sein, sind aber ausgesprochen schön gezeichnet.

Spiele dieses Genres leben traditionsgemäß von zwei Faktoren: Rätselspaß und Humor. Und da kann Rufus sich grinsend zurücklehnen, denn seine irrwitzige Tour auf und über dem Müllplaneten Deponia verdrillt eure Gehirnwindungen fast hörbar und ist dabei zum Brüllen komisch. Rufus‘ hintersinnige Kommentare, die subtil auf die katastrophalen Folgen seiner früheren Experimente anspielen, bringen euch garantiert zum Lachen.

Woher soll Rufus ein Gefäß nehmen, um die Säure der Autobatterie aufzufangen? Schließlich hat er die Urne, in der seine Ex-Freundin die Asche ihrer Mutter aufhob, neulich schon für seinen Unterwassergrill verbraucht. Mit Problemen dieser Art habt ihr bald zu kämpfen.

Rätsel, Minispiele und Steuerung

Was die Rätsel angeht, geht es routiniert zu: Ein fragwürdiges Stück Hausrat jagt das nächste. Spätestens, wenn euer Inventar überquillt von scheinbar nutzlosem Ramsch, wisst ihr, warum Rufus‘ Heimatplanet Deponia heißt.

Links unten seht ihr Hannek, den burschikosen Sprengmeister.Links unten seht ihr Hannek, den burschikosen Sprengmeister.

Die Gegenstände kombiniert ihr miteinander oder bearbeitet damit eure Umgebung, um voranzukommen. In dieser Hinsicht gibt es also keine Überraschungen.

Dank Rufus‘ selbstgerechter Kommentare wird es nicht langweilig, auch wenn ihr mal nicht weiterwisst. Zwischendurch streuen die Entwickler hin und wieder Minispiele ein. So sollt ihr zum Beispiel ein Fadenkreuz korrekt ausrichten - trotz defekten Steuerpults.

Die Spielsteuerung funktioniert dafür umso besser. Genretypisch bewegt sich die Spielfigur zu dem Punkt, den ihr angeklickt habt.

Die linke Maustaste lässt euch mit Objekten interagieren, bei einem Rechtsklick guckt sich Rufus die Dinge erstmal an und kommentiert sie fachmännisch. Sehr angenehm ist der Zugriff aufs Inventar: Dazu dreht ihr nur kurz am Mausrad.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=6-_4Uoo_7Y4 Stellt euch vor ihr seid der größte Star auf Youtube und (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Deponia (Übersicht)