Top 10 iPhone-Spiele für Januar 2012

(Special)

von Thomas Stuchlik (22. Januar 2012)

Neues Jahr, neue Apps: Nach einer ruhigen Weihnachtszeit dreht der AppStore mit zahlreichen Spieleperlen wieder richtig auf. Doch welche Leckerbissen gibt es denn im Januar 2012?

Ballern bis die Schwarte kracht - ganz wie zu Zeiten des Super Nintendo.Ballern bis die Schwarte kracht - ganz wie zu Zeiten des Super Nintendo.

Platz 10: Star Marine - Infinite Ammo

In den 90er Jahren erlebt ein Genre namens "Jump'n'Shoot" seine Hochzeit. Ballereien wie Turrican oder Contra fesseln Spieler mit detaillierter Pixeloptik und opulenter Bildschirmaction.

Eine Tradition, die Star Marine - Infinite Ammo wieder aufleben lässt. Wie bei den offensichtlichen Vorbildern oder auch Metal Slug Touch bewegt ihr euch von links nach rechts und knallt auf alles was sich bewegt.

Das gelingt via zweier eingeblendeter Joysticks, die zum Laufen respektive zum Ballern genutzt werden. So weicht ihr gegnerischen Angriffssalven aus und deckt Feinde gleichzeitig mit eurem Mündungsfeuer ein. Aufrüstbare Knarren und Spezialwaffen zerlegen auch widerspenstigste Roboter.

1 von 6

Muskelbepackter Star Marine mit unendlich Munition

Die hübsch gemachte Optik und die fordernde Levelarchitektur sind genau das Richtige für Retro-Anhänger. Auch die obligatorischen Bossgegner protzen mit schierer Größe und netten Animationen.

Lediglich die Steuerung über den Touch-Bildschirm ist bei weitem nicht so exakt wie es mit einem herkömmlichen Controller sein könnte. Der rasch ansteigende Schwierigkeitsgrad erfordert in den zehn Abschnitten deshalb schnelle Reaktion.

spieletipps-Fazit: Die klassische Ballerei liefert nette 2D-Action mit Dauerfeuer-Garantie. Nur die Steuerung erweist sich als etwas ungenau.

Hier erwartet euch ein lineares Massengemetzel mit aufrüstbaren Helden.Hier erwartet euch ein lineares Massengemetzel mit aufrüstbaren Helden.

Platz 9: Legendary Heroes

Eine Mischung aus Echtzeitstrategie und klassischer Kerkerhatz bietet das zunächst kostenlose Spiel Legendary Heroes. Ihr übernehmt die Kontrolle über drei Helden, um den Feind auf der anderen Seite des Areals das Fürchten zu lehren.

Beliebig wechselt ihr zwischen den drei Hauptdarstellern, während die computergesteuerten Kollegen computergesteuert auf Gegner und feindliche Verteidigungstürme einhacken.

Das eigentliche Spiel ist simpel: Per Fingerdruck steuert ihr den Helden zum Zielpunkt. Kämpfe laufen automatisch ab. Zusätzlich aktiviert ihr vier Spezialfähigkeiten von der Rundumheilung bis zum Feuerhagel.

Vom verdienten Gold und Kristallen kauft ihr neue Ausrüstung. Und hier holen sich die Entwickler ihre Kosten wieder rein, denn zusätzliche Währung kostet echtes Geld.

1 von 6

Endlose Hackereien bei Legendary Heroes

Wenn die Helden sterben, erwachen sie nach einigen Sekunden wieder in der Basis. Dann ist Laufarbeit angesagt. Schön wäre noch ein Mehrspieler-Modus, die Entwickler geloben bereits Verbesserungen.

spieletipps-Fazit: Das simple Spielprinzip hat Potential, allerdings fehlt der Feinschliff. Das kurzweilige Gehacke durch die Gewölbe bringt trotzdem Spielspaß.

Das Känguruh rennt automatisch - ihr löst per Fingerdruck nur Sprünge aus.Das Känguruh rennt automatisch - ihr löst per Fingerdruck nur Sprünge aus.

Weiter mit: Platz 8: Run Roo Run HD, Platz 7: Smash Cops

Kommentare anzeigen

The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

Elf Jahre nach seinem vorherigen Spiel veröffentlicht Team Ico abermals eine ungewöhnliche Geschichte. Die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht