Final Fantasy 10-2 vs. Final Fantasy 13-2: Unterschiede - Kampfsysteme, Musik, Fazit

(Special)

Die Kampfsysteme

Final Fantasy 13-2 übernimmt fast komplett das Kampfsystem des Erstlings. Lediglich die Sequenzen, in denen ihr zur rechten Zeit einen bestimmten Knopf drücken soll (sogenannte Quicktime-Events) sind neu. Zum Glück droht nicht mehr der "Game Over"-Bildschirm, wenn die Hauptfigur mal draufgehen sollte.

Manch ein Fan sehnt sich heute noch nach diesem Kampfsystem.Manch ein Fan sehnt sich heute noch nach diesem Kampfsystem.

10-2 hingegen setzt auf ein völlig anderes System als sein direkter Vorgänger. Waren die Kämpfe dort noch rein rundenbasiert, erlebt ihr bei 10-2 noch einmal die Echtzeit-Elemente des "Active Time Battle"-Systems der Serie: Sobald der Balken sich gefüllt hat, dürft ihr der jeweiligen Figur einen Befehl geben.

Klassen, Talente und Werte werden dagegen durch das "Dress Sphere"-System gesteuert - je nachdem was eure Heldinnen am Körper tragen ändern sich ihre Fähigkeiten. Vom schwarzen Magier über den Samurai bis hin zur Glücksspielerin ist alles mit von der Partie.

Die Musik mit Pop, Jazz, Hip Hop und Metal

Akustisch wirken sowohl 10-2 als auch 13-2 oft untypisch für Final Fantasy. Musikalisch haben Final Fantasy 10 und 10-2 fast nichts gemeinsam.

Schon im Intro macht FF 10-2 klar, wohin die Reise musikalisch geht.Schon im Intro macht FF 10-2 klar, wohin die Reise musikalisch geht.

Die noch dominanten Uematsu-Kompositionen von Final Fantasy 10 tauscht der direkte Nachfolger oft durch hektischen J-Pop aus. Für den Kenner wirkt das anfangs etwas seltsam, passt aber tatsächlich überraschend gut zum eher locker-spaßigen Tonfall des Spiels.

Bei Final Fantasy 13 und 13-2 nimmt Komponist Masashi Hamauzu eine zentrale Rolle ein und drückte den Spielen seinen musikalischen Stempel auf - beide haben oft einen extrem luftigen, klaren Sound und fühlen sich schon durch die Akustik weit zusammengehöriger an als 10 und 10-2. Trotzdem gibt es ein paar Neuerung: Derber Chocobo-Metal wird zartfühligen Serienliebhabern eher etwas aufs Gemüt schlagen und manch ein Stück geht eher schon in Richtung Hip-Hop.

Final Fantasy 10-2 und 13-2 - zwei Spiele mit anderen Ansätzen

Mittlerweile sollte euch klar sein, dass Final Fantasy 10-2 und Final Fantasy 13-2 verschiedene Ansätze verfolgen. Wo 10-2 die Welt des Vorgängers übernimmt und ein neues Spiel- und Kampfsystem drüber stülpt, tut 13-2 genau das Gegenteil. Das Abenteuer bewahrt das Kampfsystem und auch den Flair des Erstlings, überträgt ihn sogar auf neue Gebiete.

Final Fantasy 13-2 punktet mit jeder Menge neuen Inhalten.Final Fantasy 13-2 punktet mit jeder Menge neuen Inhalten.

Eines ist klar: Im Vergleich zu 10-2 stecken in 13-2 weitaus mehr neuer Inhalt und weit weniger aufgewärmte Elemente des Vorgängers. Das macht sich dort, abgesehen von der Musik, vor allem bei Monstern, bekannten Figuren und eben dem Kampfsystem bemerkbar.

13-2 fühlt sich oft eher wie ein komplett anderes Spiel als ein einfach Nachfolger an. Das ist etwas, das Final Fantasy 10-2 nicht unbedingt von sich behaupten kann. Ob gut oder schlecht - das beurteilt jeder für sich allein.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 13-2 (Übersicht)