Test Hamilton's Great Adventure: Angenehmes Kooperativ-Spiel

von Andreas Hecken (27. Januar 2012)

Hamilton's Great Adventure ist zwar ein Abenteuer, aber kein klassisches Adventure. Den Kopf dürft ihr euch trotzdem zerbrechen, am besten sogar kooperativ zu zweit.

Sie ist der Grund für unsere Abenteuergeschichte.Sie ist der Grund für unsere Abenteuergeschichte.

Was gibt es Schöneres für ein Kind, als vom Großvater Abenteuergeschichten erzählt zu bekommen? Wenn dann auch noch gefährliche Monster, niedliche Tiere und sagenhafte Schätze darin vorkommen, steht einem vergnüglichen Abend nichts mehr im Weg. Taucht ein in die Erlebnisse des jungen Ernest Hamilton.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Ernest Hamilton, euer Held, hat vor Jahren gemeinsam mit einem gewissen Professor Philemon van Winkle den Transmorphisierer erfunden. Doch kurz vor der Fertigstellung wird der alles entscheidende Fluxatron gestohlen.

Auf einer weltweiten Suche, die im Dschungel Südamerikas beginnt, soll ihr ihn wiederbeschaffen. Wem diese Geschichte abstrus vorkommt, der sei beruhigt: Sie ist für den Spielverlauf völlig unerheblich.

Offenbar haben sich die schwedischen Entwickler etwas ähnliches gedacht, denn das Hamilton's Great Adventure stellt seine Hintergründe in recht lieblosen Zeichnungen dar. Ihr dürft sie netterweise jederzeit mit einem Tastendruck überspringen.

Eine Punktejagd, die zu motivieren versteht.

Ist die Geschichte gelesen (oder übersprungen) geht das Spiel erst richtig los. Die Spielfläche besteht aus mit Fallen und Schätzen gespickten Parcours an vier Schauplätzen.

Eines der ersten und leichtesten Level.Eines der ersten und leichtesten Level.

Hier geht es klassisch zu, denn eine Wüstenlandschaft ist ebenso vertreten wie die verschneiten Berge. Am Spielprinzip ändert der Hintergrund nichts. Wer jetzt ein eintöniges Hüpfspiel befürchtet, den entäuscht der Spielablauf glücklicherweise.

Bereits nach kurzer Spielzeit stellt ihr fest, dass ein Weiterkommen viel Fingerfertigkeit, räumliches Denken und volle Konzentration erfordert. Zwar ist es recht einfach, nur den Ausgang zu erreichen und unterwegs den dafür nötigen Schlüssel einzusammeln, doch die Herausforderung liegt woanders.

Alle Diamanten und Münzen abzuräumen, um tatsächlich die volle Punktzahl zu bekommen, bedeutet nicht selten einen zweiten, dritten oder achten Anlauf. Perfektionisten seien gewarnt, denn die abschließende Punktewertung vermerkt jeden neuen Versuch.

Weiter mit: Grafik, Musik, Fakten und Meinung

Inhalt

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Monster Hunter Stories
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Hamilton's Great Adventure (Übersicht)