Test Deponia - Unnachahmlicher Humor, Die Steuerung

Unnachahmlicher Humor

Deponia ist als Gesamtkunstwerk brillant. Handlung und Charaktere, Grafik und Steuerung - all diese Aspekte des Spiels greifen wie Zahnräder ineinander. Wenn eines davon fehlen würde oder auch nur nachlässig gegossen wäre, würde das ganze Spiel darunter leiden. Das größte Zahnrad bei Deponia ist dem Humor gewidmet.

Mit seinen Experimenten hat Rufus schon viel Leid über die Bewohner von Kuvaq gebracht.Mit seinen Experimenten hat Rufus schon viel Leid über die Bewohner von Kuvaq gebracht.

Rufus‘ Sprüche sind unglaublich witzig, dabei aber nie plump oder derb, sondern meist hintersinnig. "Frau Hinkel vermisst ihren Dackel? Der findet sich schon wieder ein. So viel Kerosin war ja nun auch nicht in der Turbine." Bei vielen solch scheinbar unschuldiger Kommentare erkennt ihr erst auf den zweiten Blick, dass sie auf seine verheerenden Erfindungen oder ein anderes seiner zahllosen Laster anspielen.

Seine leidgeprüfte Ex-Freundin Toni kann ein Lied davon singen. Rufus selbst ist mit sich zufrieden: "Den Kühlschrank zu füllen, ist Tonis Job. Ich sorge dafür, dass genug Platz da ist." Vorbildliche Arbeitsteilung, meint ihr nicht auch?

Dieses Video zu Deponia schon gesehen?

Das Dorf der schrägen Vögel, vertont mit guten Sprechern

Aber Rufus ist nicht der einzige Sprücheklopfer. Kuvaq ist bevölkert von lauter Exzentrikern, die alle unter Rufus‘ apokalyptischer Umtriebigkeit zu leiden haben. Einer ist skurriler als der andere und alle sind individuell und charismatisch. Will man eine der Figuren beschreiben, ist man schnell ratlos, denn niemand auf Deponia ist typisch oder auch nur mit irgendwem zu vergleichen.

Das ist nicht der Aufenthaltsraum der geschlossenen Abteilung, sondern das Vorzimmer des Bürgermeisterbüros.Das ist nicht der Aufenthaltsraum der geschlossenen Abteilung, sondern das Vorzimmer des Bürgermeisterbüros.

Auf Stereotypen werdet ihr nicht stoßen. Lonzo zum Beispiel ist gleichzeitig Barkeeper und auf Küchenmaschinen spezialisierter Archäologe. Neulich hat er eine mysteriöse Apparatur im Müll gefunden, genannt Espressomaschine.

Der Papagei des hamburgisch plaudernden Sprengmeisters Hannek krächzt vor sich hin, was er bei anderen aufgeschnappt hat: "Wir können uns nicht mehr treffen, Liebster. Mein Mann Hannek ist zwar fast taub, aber dieser Vogel hat ein Mausgehör." Grandiose Sprecher unterstreichen die Vielschichtigkeit der Figuren. In jedem Moment ist überdeutlich, wie viel harte Arbeit in Deponia steckt.

Steuerung und Nutzen der gefundenen Objekte

Auch auf die Steuerung macht da keine Ausnahme. Viele Entwickler stückeln scheinbar durchdachte Tastenkombinations-Ungetüme zusammen, während sich Rufus so simpel wie nur möglich steuern lässt: Ihr braucht nur die Maus. Mit deren linker Taste interagiert ihr mit eurer Umwelt; nach einem Rechtsklick teilt euch Rufus seine Ansicht über ein Objekt oder eine Person mit.

Rufus mag ja ein hoffnungsloser Chaot sein, aber sein Inventar ist vorbildlich sortiert.Rufus mag ja ein hoffnungsloser Chaot sein, aber sein Inventar ist vorbildlich sortiert.

Besonders elegant ist der Zugriff aufs Inventar. Ein beiläufiger Dreh am Mausrad, und schon habt ihr den ganzen Schurrmurr vor euch, den Rufus mit sich herumschleppt. Wie so oft in sogenannten Point-&-Click-Spielen sind das vermeintlich völlig wertlose und unauffällige Dinge, die aber irgendwann als entscheidendes Ersatzteil zur Geltung kommen oder für eine Bestechung taugen.

Für seine Experimente kann Rufus auch den letzten Schrott gebrauchen. Dank seiner Kommentare zu euren Kombinationsvorschlägen wird es nie langweilig. "Der Papagei hat einen zu kleinen Schnabel für den Trichter. Schade! Man bedenke nur die Möglichkeiten!"

Weiter mit: So sehen Rätsel aus

Inhalt

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Deponia (Übersicht)