Test Deponia - Klassiker in spe, Fakten und Meinung

Ein Klassiker in spe trotz schwächerem Schluss

Deponia ist in der aktuellen Spielewelt der Primus seines Genres. Wenn die Welt gerecht ist, wird das Spiel in einigen Jahren zu den Klassikern zählen. Das liegt auch daran, dass es zwar vom Humor lebt, gerade in den späteren Kapiteln aber auch Tiefgang nicht scheut.

Im späteren Verlauf des Spiels werden die Rätsel etwas schlichter.Im späteren Verlauf des Spiels werden die Rätsel etwas schlichter.

Warum Rufus so ist, wie er ist, erfahrt ihr erst nach und nach. Spätestens dann gewinnt ihr den lethargischen Antihelden lieb. Gegen Ende verlieren die Rätsel allerdings etwas an Originalität, und das Spiel endet enttäuschend plötzlich.

Da Daedalic angeblich zwei Fortsetzungen von Deponia plant, ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. So schnell wird sich der größte Wunsch der Kuvaqer nicht erfüllen.

Was genau auf den Ballons stand, die Rufus‘ Bekannte ihm zum Abschied hinterherschicken wollten, kann er nicht mehr entziffern. Jetzt steht da nur noch: "Auf Nim...iedersehen, Rufus!" Was soll das bloß heißen?

Deponia erscheint voraussichtlich am Freitag, 27. Januar 2012, für PC. Konsolenfassungen sind derzeit nicht geplant.

Fakten:

  • urkomische und mitreißende Handlung
  • Charaktere mit enormer Ausstrahlung
  • wunderschöne Zeichentrick-Grafik
  • logische und fordernde Rätsel
  • optimal komfortable Steuerung
  • gegen Ende flachere Rätsel
  • nachlassender Schwierigkeitsgrad
  • einige wenige Betonungsfehler

Meinung von Christian Detje

Es ist schon toll, heute miterleben zu können, wie ein Entwicklerstudio in die Fußstapfen der LucasArts-Adventures tritt - und zwar mit derselben Schuhgröße. Ich muss zugeben, dass ich bei PC- und Videospielen zu der großväterlichen Unart neige, die Vergangenheit zu verklären. Wie der tattrige Cranky Kong (allerdings ohne Krückstock) schimpfe ich dann: "Zu meiner Zeit hatten wir nur drei Leben und vier Knöpfe!"

Deponia ist aber von heute, besser als die meisten Adventures der Videospielgeschichte und kommt obendrein mit nur drei Knöpfen aus. Deponia ein Gesamtkunstwerk. Deshalb kann ich gar nicht sagen, was mich am meisten begeistert hat. Oder doch! Am meisten begeistert hat mich die Ankündigung der beiden Fortsetzungen. Mehr davon!

91 Spieletipps-Award

meint: Handwerklich nahezu brillante und urkomische Schrottplatz-Odyssee, die in einer Liga mit den Adventure-Meilensteinen von LucasArts spielt.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Horizon - Zero Dawn: Open World auf einer neuen Ebene

Horizon - Zero Dawn: Open World auf einer neuen Ebene

Weite Canyons, tropische Wälder und eisige Berge - eine Spielwelt wie ein Ölgemälde. Doch die (...) mehr

Weitere Artikel

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Japanisches Rollenspielfutter für unterwegs oder für zu Hause: NIS America veröffentlicht voraussichtlic (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Deponia (Übersicht)