Test Resident Evil Revelations: Nie sah Horror besser aus!

von Thomas Stuchlik (30. Januar 2012)

Chris Redfield ist verschwunden. So geschehen in Resident Evil - Revelations, der neuen 3DS-Episode von Resident Evil. Und die sieht einfach gruselig aus - im positiven Sinn!

Eine Seefahrt, die ist nicht lustig, wenn mal wieder ein Virus ausbricht.Eine Seefahrt, die ist nicht lustig, wenn mal wieder ein Virus ausbricht.

Resident Evil hat sich seit dem ersten Teil im Jahr 1996 vielen Transformationen unterzogen. Neben neuer Spielperspektive seit Resident Evil 4 dominiert auch immer mehr der Action-Anteil - zum Leidwesen manch treuer Anhänger. Eine Eigenschaft, die das kürzlich angekündigte Resident Evil 6 scheinbar ebenso teilen wird.

Auch das erste Resident Evil auf dem 3DS-Erstling, Resident Evil - Mercenaries 3D, ist ein reinrassiges Ballerspiel ohne erzählerischen Tiefgang. Doch mit Resident Evil - Revelations wollen die Japaner wieder einen Schritt in die klassische Richtung gehen.

1 von 30

Resident Evil Relevations - Horror zum Greifen nah

Worum geht's? Auf der Suche nach Veteran Chris Redfield verschlägt es seine Kollegin Jill Valentine und ihren Partner Parker Luciani ins Mittelmeer auf das verlassene Kreuzfahrtschiff Queen Zenobia.

Dabei tauchen die beiden durch verwinkelte Gänge immer weitere ins Schiffsinnere vor. Die Kabinen und Mannschaftsräume scheinen verlassen. Doch der Eindruck täuscht ...

3D-Effekt und Kampf-Steuerung

Bei der ersten Erkundung der dunklen Gänge wirkt noch alles friedlich. Doch aus der Entfernung vernimmt Jill unheimliche Geräusche und Laute - ihr solltet ihr Revelations unbedingt mit Kopfhörer genießen!

Düstere Gänge und staubiges Inventar erinnern an die frühen Teile der Reihe.Düstere Gänge und staubiges Inventar erinnern an die frühen Teile der Reihe.

Die teils finsteren Bereiche ziehen lange Schatten im Schein eurer Taschenlampe. Schnell entfaltet sich so eine Spielatmosphäre wie in den alten Teilen der Reihe.

Dennoch baut das Spiel wie Resident Evil 5 auf die Verfolgerperspektive, was das Szenario tatsächlich aber noch unheimlicher macht. Die wild zappelnde Mutanten mit rasiermesserscharfen Klauen rücken dank stereoskopischem 3D-Effekt näher. Wahlweise zielt ihr aus der Ego-Sicht oder dritten Person auf die Brut und deckt sie mit Blei ein.

Alternativ visiert ihr Gegner per Gyroskop-Steuerung an. Passt aber auf, nicht alle Kugeln ins erste Monster zu verballern.

Später erhaltet ihr natürlich mehr schlagkräftige Argumente vom Schrotgewehr über die Jagdflinte bis hin zum Raketenwerfer. Euer treuer aber passiver Computerpartner ist bei Kämpfen dagegen kaum eine Hilfe.

Heilkraut bei Munitionsmangel und Umgebungskarte bei Tauchgängen

Statt auf eure Begleitung zählt ihr lieber auf Waffen-Aufrüstungen wie verbesserte Feuerkraft oder größere Magazine. Diese sind jedoch meist nicht direkt sichtbar. Nutzt den Genesis-Scanner, um auch Munition und Hinweise aufzustöbern und Gegner zu untersuchen.

Oft steht ihr einer Übermacht gegenüber. Gut, dass es aufrüstbare Waffen gibt.Oft steht ihr einer Übermacht gegenüber. Gut, dass es aufrüstbare Waffen gibt.

Mit genug Analysen erhaltet ihr zudem ein grünes Heilkraut. Und das ist bitter nötig, denn häufig bedrängen euch mutierte Lebewesen, während ihr an Munitionsmangel leidet. Dann helfen Nahkampfattacken mit dem Messer oder ihr werft Granaten und Köder, um die Biester abzulenken.

Rätseleien halten sich dagegen in Grenzen: So schaltet ihr bei Bedarf Stromkreise auf dem unteren Bildschirm und dem Stift. Der untere Schirm verschafft euch auch Überblick über aktive Waffen und die Umgebungskarte.

Das ist beim orientierungslosen Tauchen entscheidend. Hier verbirgt sich eine der wenigen Schwächen des Spiels: Im Wasser erweist sich die behäbige Steuerung in engen Passagen als zu sperrig.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Resident Evil - Revelations

Alle Meinungen

Resident Evil - Revelations (Übersicht)