Test Darkness 2 - Rätselhafter Angriff, Darkling mit Blähungen, Weltschmerz

Rätselhafter Angriff, Darkling mit Blähungen

Während in der Realität seit dem Erscheinen des ersten Teils fünf Jahre vergangen sind, sind es im Spiel nur drei. Jackie ist inzwischen zum Mafia-Paten aufgestiegen. Er nutzt seine Dämonenarme nicht mehr und führt ein relativ beschauliches Leben, nur verdüstert durch die Trauer um seine ermordete Freundin Jenny Romano.

Ein bisserl weniger Ausschnitt hätte es zwar auch getan, aber das Spiel basiert ja schließlich auf einem Comic.Ein bisserl weniger Ausschnitt hätte es zwar auch getan, aber das Spiel basiert ja schließlich auf einem Comic.

Bis sich eines Tages sein Lieblingsrestaurant während seines Besuchs binnen Sekunden in ein Schlachtfeld wandelt. Eine zunächst unbekannte Organisation greift Jackie an.

Der weiß sich nicht anders zu helfen, als sich erneut der ihm innewohnenden Finsternis zu bedienen, um in den Reihen der Angreifer große Lücken zu hinterlassen. Dabei verfügt ihr über die Kräfte der Dämonenarme, mit denen ihr Gegner schnell tötet.

Mit Jackie macht ihr euch nun auf den Weg. Es gilt, die Wurzel des Angriffs aufzudecken. Wie im ersten Teil seid ihr nicht alleine unterwegs. Ein kleiner Darkling-Helfer begleitet euch und geht auch selbstständig auf Feinde los.

Ganz recht, diesmal ist es nur ein Darkling. Der leidet dafür hörbar an Flatulenzen und liebt derben Humor. Licht mag er hingegen nicht und er verschwindet, sobald es zu hell ist. Erst aus der nächsten Mülltonne schält er sich dann wieder ins Dunkel.

Weltschmerz mit deutscher Sprachausgabe

Soviel sei verraten: Bei Jackies Gegnern handelt es sich um eine geheimnisvolle Bruderschaft, die ihm sozusagen an die Finsternis will. Chef ist der Bösewicht Victor Valenti. Um die Macht über die Finsternis zu erlangen, greifen die Brüder zu einem probaten Mittel.

Flieg, Engelchen, flieg.Flieg, Engelchen, flieg.

Zu Licht. Dieses lässt die zwei Schlangen verschwinden, mit denen Jackie die Gegner unter anderem malträtiert. Nehmt euch also vor Herren mit Taschenlampen, Scheinwerfern und ähnlichen Lichtquellen in Acht.

Auf der Jagd nach seinen Widersachern suchen Jackie immer wieder Visionen seiner verflossenen Geliebten heim. Diese Szenen transportieren Jackies Verzweiflung, Verbitterung und seinen Weltschmerz so deutlich, dass sie zum Teil an den Klassiker Max Payne 2 gemahnen. Spieler mit Liebeskummer werden angesichts seiner Trauer verstehend und zustimmend nicken.

Vor allem, da das Spiel dieses Mal mit deutscher Sprachausgabe daherkommt. Nichtsdestotrotz lohnt auch ein Wechsel ins englische Original. Erneut kommt Mike Patton, Großmeister der Stimmkunst und Sänger bei Faith No More, zum Einsatz. Er spricht aufs Neue die Finsternis.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Darkness 2 (Übersicht)