Vorschau DSA - Satinavs Ketten - Eindrucksvolle Grafik, technische Schwächen, Fakten und Meinung

Eindrucksvolle Grafik, technische Schwächen

Dunkle Farben dominieren die handgezeichnete Welt und kreieren eine bedrückende Atmosphäre. Doch technischen Mängel mindern diesen Effekt unnötig. Kantenflimmern und kleine Fehler schmälern die hübsche Comic-Optik.

Für ein Daedalic-Spiel fällt Satinavs Ketten unüblich düster und blutig aus.Für ein Daedalic-Spiel fällt Satinavs Ketten unüblich düster und blutig aus.

Auch stürzte die Vorabversion des Spiels noch über zehn Mal ab. So lässt sich unfreiwillig die einwandfreie, automatische Speicherfunktion testen, die euch beim Neustart immer an die zuletzt gespielte Stelle bringt. Vermutlich nutzen die Entwickler die durch den verschobenen Erscheinungstermin gewonnene Zeit, um das in den Griff zu bekommen.

Das wunderschön anzuschauende Spiel kann euch ohne diese Hindernisse sicher mühelos 15 Stunden an den PC fesseln.

Dieses Video zu DSA - Satinavs Ketten schon gesehen?

Fakten:

  • 3 Kapitel getestet
  • Point and Click-Abenteuer im DSA-Universum
  • spannende Geschichte mit unerwarteten Wendungen
  • mysteriöse Krähenplage sucht Andergast heim
  • Protagonist Geron als Unglücksbringer
  • Romanze zwischen Geron und Nuri absehbar
  • Bezüge zu PC-Rollenspielen
  • logische Rätsel mit optionaler Hilfestellung
  • teils unpassende Synchronisierung
  • ansehnliche, atmosphärische Umgebungen
  • optische Detailverbesserung notwendig
  • Kantenflimmern, Bugs und Spielabstürze inklusive
  • voraussichtlich 10 bis 15 Spielstunden
  • erscheint voraussichtlich am 22. Juni 2012 für PC

Meinung von Sandra Friedrichs

Nach dem Anspielen der drei Kapitel kann ich Rollenspielliebhaber beruhigen. Das DSA-Universum kommt in Satinavs Ketten gut zur Geltung. Daedalic bleibt der Serie treu und schmückt den Point-and-Click-Spiel mit Anekdoten zu den Rollenspielvorgängern aus. Dabei vereinen die Entwickler eine düstere Geschichte mit passenden, logischen Rätseln.

Mir macht es Spaß, mit Geron und Nuri zu knobeln. Allerdings trüben die häufigen Spielabstürze und die eher leblosen Gesichtszüge das Abenteuer. Verbessert Daedalic an diesen Stellen noch sein Werk, entpuppt sich Satinavs Ketten sicher als spannendes Spiel. Ein Spiel, das an der Qualität von Deponia angeknüpfen kann.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Fallout 4 und Skyrim: Täglich spielen noch Millionen Käufer

Fallout 4 und Skyrim: Täglich spielen noch Millionen Käufer

Fallout 4 hat bald anderthalb Jahre auf den Buckel, bei The Elder Scrolls 5 - Skyrim werden es dieses Jahr sogar schon (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

DSA - Satinavs Ketten (Übersicht)