Test NAMCO MUSEUM - 50th anniversary

von Gerd Schüle (12. Juni 2006)

Das renommierte Entwicklerteam feiert seinen 50. Geburtstag. Das ist ein guter Anlass eine Spielsammlung mit ihren großen Klassikern herauszubringen. Der Inhalt dieser Retro Box kann sich sehen lassen und bringt Nostalgiker ins schwärmen. Das war Grund genug für uns, dass wir diese "Namco Museum 50TH Anniversary" Klassikersammlung etwas genauer unter die Lupe genommen haben.

Ms. Pac - MannMs. Pac - Mann

Vierzehn Klassiker

Die Mannen von Namco haben 14 Spiele aus den Jahren 1979 bis 1987 auf die CD - Rom gebannt. Dank der Retro-Menüführung könnt ihr sozusagen eine virtuelle Spielhalle erkunden, in der jeder Klassiker in seiner ursprünglichen Automatenform zu finden ist. Münzen braucht ihr allerdings in dieser Spielhalle nicht. Das bekannteste Spiel dieser Sammlung ist "Pacman", das gleich in zwei unterschiedlichen Varianten vertreten ist. In diesem zeitlosen Klassiker navigiert ihr den Helden Pac-Man durch das Originallabyrinth, geht Geistern aus dem Weg und sammlt Früchte ein. Wenn ihr Kraftpillen schluckt, werden die Geister dunkelblau und du kannst sie regelrecht auffressen. Dieses suchtmachende Spiel ist seither in vielen Varianten erschienen, hier könnt ihr nochmals das Original durchspielen. In "Galaga" steuert ihr ein Raumschiff um insektenähnliche Alienschwärme abzuwehren. Auch der Vorgänger dieses Spiels, "Galaxian" ist Bestandteil der Sammlung. "Bosconian" ist ebenfalls ein Weltraumspiel, in dem ihr mit eurem Raumschiff angreifende Kampfjäger zerstören sollt, während ihr gleichzeitig Asteroiden und anderen Hindernissen ausweicht.

Pole PositionPole Position

Die Rennspielabteilung

Auch Freunde von Rennspielen kommen auf ihre Kosten. "Pole Position" ist laut EA nach wie vor ein Meilenstein der Rennspielgeschichte. Ihr müsst Rennen auf Zeit fahren und dabei anderen Wagen oder Hindernissen ausweichen, um nicht zu explodieren. Auch "Pole Position II" der Nachfolger mit den vier neue Strecken Fuji, Test, Suzuka und Küste ist mit von der Partie. Im dritten Rennspiel, "Rally X" fahrt ihr durch ein Labyrinth. Außerdem müsst ihr permanent eure Verfolger auf Distanz halten und Flaggen einzusammeln. In "Mappy" schließlich kehrt ihr den Rennautos den Rücken zu und schlüpft stattdessen in die Rolle einer Polizeimaus. Als Mappy hüpft ihr auf Trampolinen herum und öffnet oder schließt dabei Türen um die Katzen abzuhängen, die euch permanent verfolgen. Aber vergesst bei dieser Jagd nicht, wertvolle Objekte aus den Katzenhäuschen einzusammeln. Wieder deutlich actionlastiger geht es in "Rolling Thunder" zu. In diesem horizontal zu scrollenden Shooter schlüpft ihr in die Rolle eines Geheimagenten namens "Albatross", dessen Aufgabe es ist, die Agentin Lelia Blitz zu retten und die kriminelle Organisation Geldra zu zerschlagen.

Weiter mit: Test NAMCO MUSEUM - Seite 2

Kommentare anzeigen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

"Es geht jetzt auch seriös: Videospiele werden erwachsen" titelte die Berliner Morgenpost am 12. Juni 2017. Nun, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NAMCO MUSEUM (Übersicht)