Test Playboy - The Mansion

von Tobias Stolle (21. März 2005)

Wer kennt es nicht, das berühmte Playboy Häschen? Ubisoft hat sich mit einer Simulation namens "Playboy-The Mansion" daran gemacht, Männerträume zu erfüllen. Das Spiel basiert auf dem "Hugh Hefner" Imperium. Ob es auch wirklich das hält, was der Titel verspricht, erfährst du hier.

Ein bisschen tanzen ...Ein bisschen tanzen ...

Das Spiel und sein Ziel

Deine Aufgabe in "Playboy - The Mansion" ist schnell umrissen: Du hast es als Playboy-Erfinder Hugh Heffner in der Hand, den Playboy zu einem lukrativen Magazin emporsteigen zu lassen. Dazu kannst du hier zwischen 2 Modi auswählen und entweder in einer aus 12 Missionen bestehenden Kampagne oder in einem freien Spiel dein Glück versuchen. Unterschiede habe ich bei den beiden Spielvarianten aber keine festgestellt. Die erste Aufgabe ist immer gleich. In "Sim-Manier" beginnst du damit das monatliche Magazin zu erstellen. Also schmeißen wir am besten mal eine wilde Party, um die richtigen "Häschen" für die Fotoshoots zu bekommen. Aber das ist nicht alles. Ein komplettes Magazin besteht wie jeder Fan wohl weiß aus dem Titelbild, dem Centerfold, einer Geschichte eines Prominenten, einer Fotoreihe zu einem beliebigen Thema sowie einem Interview mit einem Celebrity.

Nette Party ..Nette Party ..

Das Magazin wird erstellt

Erst mal im Obergeschoss schnell ein kleines Office erstellt und dann brauchst du natürlich Angestellte. Um die Fotos kümmert sich selbstverständlich dein Fotograf und für die Texte ist deine Journalistin zuständig. Warum du aber einen Fotograf haben musst, um die Fotos selber zu schießen ist mir bis dato immer noch ein Rätsel. Generell machst du die ganze Arbeit selbst und der Fotograf läuft arbeitslos in der Gegend herum. Kündigst du ihn aber, kannst du auch keine Fotos mehr schießen. Je besser die Angestellten ausgebildet sind (Sterne), desto besser werden auch die Artikel. Du kannst dich auch im Markt-Bildschirm informieren, welche Themen augenblicklich in sind. Die Schwierigkeit das Magazin zu erstellen besteht nun darin, dass du ständig neue Prominente auftreiben musst, die für den Inhalt sorgen. Die Hauptschwierigkeiten sind das Centerfold, denn es muss ja ein Model sein, das noch nie veröffentlicht wurde. Auch die Interviews mit richtigen Stars müssen erst einmal arrangiert werden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Den erstellten Daten der Marktforschungsgesellschaft Media Create zufolge verkauft sich Nintendo Switch zum Start in Ja (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Playboy - The Mansion (Übersicht)