Test Last Story - Zu jeder Gelegenheit der passende Spruch, Städtischer Zeitvertreib

Zu jeder Gelegenheit der passende Spruch

Streckenweise verbreitet Last Story die Atmosphäre eines sogenannten Pen-and-Paper-Rollenspiels. Während ihr Höhlensysteme erforscht, unterhält sich euer Team über soeben vorgefallene Ereignisse. Statt dass sie wie in anderen Rollenspielen Standardausrufe abgeben, schneidern die Entwickler bei Mistwalker die Kommentare maß.

Wer sich gut anschleicht, tut sich im Kampf leichter.Wer sich gut anschleicht, tut sich im Kampf leichter.

Auch die Kämpfe sind abwechslungsreich: Mal schleicht ihr euch von Deckung zu Deckung und schaltet möglichst lautlos Wachposten aus, mal gebt ihr acht, dass euch auf einem freien Feld nicht Gegnerhorden umzingeln. Dann wieder lasst ihr eure Feinde in Abgründe stürzen.

Bei End und Zwischenbossen braucht ihr spezielle Strategien, die euch dankenswerterweise eure Begleiter zurufen. Der Schwierigkeitsgrad ist einsteigerfreundlich - nicht zuletzt deshalb, weil eure Helden bis zu fünfmal zu Boden gehen dürfen, ehe sie für den Rest des Kampfes außer Gefecht sind.

1 von 3

Eigenheiten des Kampfsystems

Nach jedem Kampf erholen sich Leben und Lebenspunkte. Werdet ihr doch einmal besiegt, befindet sich der Wiedereinstiegspunkt meist direkt vor dem Kampf.

Städtischer Zeitvertreib

Habt ihr einen Kampf gewonnen, geht er oftmals nahtlos in eine Filmszene über. Diese Filme könnt ihr jederzeit abkürzen oder schnell vorspulen. In der Taverne und der dazugehörigen Stadt dürft ihr zwischen den Missionen auch Ausrüstung erstehen und aufwerten, mit Passanten plaudern oder Nebentätigkeiten nachgehen. So liefert ihr schon mal Getränke aus, fangt Vögel ein oder kämpft in einer Arena.

Die Architektur der Stadt kann sich sehen lassen.Die Architektur der Stadt kann sich sehen lassen.

Auch Schätze spürt ihr in abgelegenen Winkeln der Stadt auf. Seid ihr an einem dafür geeigneten Ort, zeigt euch ein Symbol, dass ihr den Spähmodus aktivieren sollt.

Sodann sucht ihr aus Zaels Perspektive mit einem Fadenkreuz nach besonderen Objekten. Dabei findet ihr allerlei Überraschungen, zum Beispiel ein ausgebüxtes Frauenzimmer, das sich in einem Karren versteckt.

Die Welt jenseits der Stadt ist nicht frei begehbar, ihr könnt aber bereits besuchte Missionsgebiete auf der Karte anwählen und erneut bereisen. Dort warten oft noch neue Schatzkisten.

Wenn ihr euch weiter im Kampf üben wollt, sind in den Missionsgebieten Beschwörungskreise nützlich, deren Aktivierung für Monsternachschub sorgt - viel Feind, viel Ehr!

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Last Story (Übersicht)