Vorschau C&C - Tiberium Alliances: EA verschenkt den neuen Teil

von David Ulc (23. März 2012)

Command & Conquer greift mit Tiberium Alliances den Markt für Gelegenheits-Strategen an! Mit neuem Spielprinzip! GDI und Nod erwarten euch nun im Browser und auf dem iPhone.

Die Nod-Gebäude sehen vielversprechend aus.Die Nod-Gebäude sehen vielversprechend aus.

Mit Command & Conquer - Tiberium Alliances schlägt der deutsche Entwickler Phenomic (Battleforge, Lord of Ultima) ein neues Kapitel im C&C-Universum auf.

Dabei besinnt sich das Spiel auf das ursprüngliche Tiberium-Universum. Erinnert ihr euch? Im Jahre 1995 erscheint Command & Conquer - Der Tiberiumkonflikt aus dem Hause Westwood Studios. Diesem wegweisenden Spiel aus dem Genre der Echtzeit-Strategie folgen zahlreiche Fortsetzungen angesiedelt in besagtem Tiberium-Universum.

Später gesellt sich der Konflikt zwischen Alliierten und Sowjets in Spielen wie Alarmstufe Rot 3. Und mit Command & Conquer - Generäle kommt ein dritter Krisenherd zwischen den Vereinigten Staaten, China und Rebellen dazu. Jetzt also wieder Tiberium.

1 von 30

C&C:Tiberium Alliances - So spielt sich EAs neuester Streich

In der uns vorliegenden Vorabversion sind die GDI spielbar. Der Einstieg erfolgt ungewohnt. Statt eine Fraktion zu wählen und eine Kampagne zu spielen oder Online einen Krieg anzuzetteln, verläuft Tiberium Alliances gemächlich.

Bis zum ersten Angriff dauert es nicht nur wenige Spielminuten, sondern gut und gerne einige Tage. Das Praktische und der neue Ansatz dabei: Das neue C&C lässt sich so bequem zwischendurch spielen und fesselt lange an den Bildschirm.

Erste Handlung: Basis aufbauen

Nachdem ihr zu Beginn eure Fraktion ausgewählt habt (wie gesagt sind in der vorliegenden Version nur GDI spielbar), wählt ihr das Gebiet aus, in dem ihr eure Basis ansiedeln wollt. Auf einer Übersichtskarte seht ihr neben eurer Basis auch die der anderen Spieler und der sogenannten Forgotten.

Anfangs ist eure Basis noch überschaubar.Anfangs ist eure Basis noch überschaubar.

Das sind Abtrünnige mit eigenen Basen, die ihr attackieren könnt. Für eure Basis stehen euch die bekannten Bauten zur Verfügung.

Über ein Missionsfenster führt euch das Spiel nach und nach in das Geschehen ein. Neulinge werden also an die Hand genommen. Baut Tiberiumsammler, Raffinerien, Kraftwerke, Silos und schon bald könnt ihr Waffenfabrik und Baracken fertig stellen.

Auf der linken Spielseite habt ihr Symbole, über die ihr zum Verteidigungs- oder Angriffsbildschirm wechselt. Dort könnt ihr Verteidigungsanlagen wie Maschinengewehr-Nester aufbauen beziehungsweise eure Truppenaufstellungen für geplante Angriffe organisieren.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Seit der Ankündigung und dem ersten Video im Oktober 2016 ist es von offizieller Seite sehr ruhig um Red Dead Rede (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Command & Conquer - Tiberium Alliances

Alle Meinungen

C&C - Tiberium Alliances (Übersicht)