Top 10 iPhone-Spiele für März - Platz 6: Flight Control Rocket, Platz 5: Waking Mars

(Special)

Platz 6: Flight Control Rocket

Flight Control Rocket verfrachtet die altbekannte Spielmechanik ins Weltall. Wie im legendären Vorgänger Flight Control leitet ihr diesmal bunte Raumschiffe per Fingerzeig zur farbgleichen Landebahn.

Flight Control Rocket spielt sich wie der Vorgänger, bringt aber Neues wie Raumschiffconvois.Flight Control Rocket spielt sich wie der Vorgänger, bringt aber Neues wie Raumschiffconvois.

Der geschäftige Flugverkehr erfordert Planung, um alle Flieger sicher zu navigieren. Statt wie im Vorgänger ist nach einem Crash das Spiel nicht vorüber. Stattdessen gewährt euch Flight Control Rocket drei Leben. Danach dürft ihr weiterspielen, wenn genug Münzen vorhanden sind.

Ihr könnt es euch schon denken: Münzen kosten natürlich etwas, es sei denn ihr spielt viel und häufig, um die Geldstücke im Spiel einzusacken.

Überhaupt fordert das Spiel euch ständig auf, noch mehr Geld auszugeben. Beispielsweise für überteuerte Bots, die mehr Leben und Münzen versprechen. Für das eigentliche Spiel sind diese aber nicht nötig.

Der bekannte Suchtfaktor stellt sich dank Endlosspiel und Zeitherausforderungen schnell wieder schnell ein. Die kunterbunte Science-Fiction-Optik im Stil der 70er Jahre sowie Online-Bestenlisten tun ihr übriges.

spieletipps-Fazit: Das altbekannte Spielprinzip mit dem richtigen Fingerzeig verspricht immer noch viel Spaß, hemmt die Freude aber wegen dreister Kaufanreize.

Plattformen: iPhone, iPod Touch, iPad (Universal-App)

Preis: 0,79 Euro (In-App-Käufe)

Größe: 31 Megabyte

Flight Control Rocket bei iTunes kaufen

Platz 5: Waking Mars

Ein atmosphärisches Höhlenabenteuer auf dem roten Planeten verspricht Waking Mars. Als Astronaut Liang erkundet ihr unterirdische Labyrinthe auf der Suche nach Lebensformen.

Unter der Marsoberfläche erforscht ihr außerirdische Flora und Fauna.Unter der Marsoberfläche erforscht ihr außerirdische Flora und Fauna.

Dazu läuft und kriecht ihr die Gänge entlang und überwindet Steilwände mit dem Raketenrucksack. Um voranzukommen, sammelt ihr Pflanzensamen und setzt sie an vorgegebener Stelle ein. Das erhöht nach und nach die Biomasse der Höhle und gibt den weiteren Weg frei.

Die außerirdischen Pflanzenformen namens Zoa sind oft harmlos und verhalten sich vielfältig. Manche geben Energie, andere spenden Wasser, mit dem ihr weitere Gewächse gießt.

Nur manche Pflanzen und Tierchen erweisen sich als gefährlich. Immer weiter dringt ihr in die Höhlensysteme ein, während das Spiel die spannende Geschichte weiterstrickt. Ihr solltet Waking Mars unbedingt mit Kopfhörer genießen, um den atmosphärischen Klangteppich nicht zu verpassen.

1 von 30

Waking Mars - entdeckt Leben auf dem roten Planeten

spieletipps-Fazit: Das durchdachte Marsabenteuer weckt mit verschachtelten Höhlen sowie außerirdischer Flora und Fauna euren Forscherdrang.

Plattformen: iPhone, iPod Touch, iPad (Universal-App)

Preis: 3,99 Euro

Größe: 193 Megabyte

Waking Mars bei iTunes kaufen

Weiter mit: Platz 4: Sky Gamblers - Air Supremacy, Platz 3: Mass Effect Infiltrator

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht