Test Bioshock - Seite 4

Das Hacken von Wachrobotern, Safes oder Kameras wird schnell zu einer lästigen Routineaufgabe.Das Hacken von Wachrobotern, Safes oder Kameras wird schnell zu einer lästigen Routineaufgabe.

Ungleiches Paar

Da der Schwierigkeitsgrad von "Bioshock" selbst auf normaler Stufe recht human ist und man lobenswerterweise immer speichern darf, könnt ihr im Grunde die meisten Kämpfe problemlos mit purer Waffengewalt gewinnen. Der Einsatz der Plasmide ist zwar spaßig und bringt etwas Taktik ins Spiel, wirklich notwendig ist das Ganze aber eher selten. Vor allem auf dem PC verliert man durch das Umschalten zwischen Waffen und Plasmiden immer ein wenig Zeit, auf der Xbox360 geht das hingegen schneller. Absolutes Highlight sind immer wieder die Kämpfe gegen die Big Daddys, die die kleinen Mädchen, die Little Sisters, bewachen. An die Kinder müsst ihr aber heran, da ihr nur so an den kostbaren Rohstoff ADAM gelangen könnt. Die Wächter halten viel aus und teilen ebenso gut aus, ihr könnt euch auf packende Kämpfe gefasst machen. Hat man später viele Plasmide gesammelt, wodurch der Held immer stärker wird, verlieren die Big Daddy-Auseinandersetzungen aber ihren Reiz.

Ein Big Daddy im Anmarsch, mit der Schrotflinte ist der Held aber bestens gerüstet.Ein Big Daddy im Anmarsch, mit der Schrotflinte ist der Held aber bestens gerüstet.

Technisches Meisterwerk

Erstklassig ist die gesamte Technik des Spieles. Ob auf dem PC oder der 360, die Grafik zaubert unglaublich viele Details auf den Bildschirm. Zusammen mit dem durchgängig einzigartigen Stil der Optik und den scharfen Texturen sieht "Bioshock" von Anfang bis Ende grandios aus. Auf dem PC macht die Optik dank DirectX 10-Unterstützung (passende Hardware vorausgesetzt) sogar noch einen Tick mehr her. Fast noch besser ist der Sound. Seit "Mafia" hat es in einem Videospiel keine derart gute deutsche Synchronisierung mehr gegeben. Die Stimmen aus den Tonbandaufnahmen oder Lautsprecherdurchsagen sind absolut top besetzt und schaffen gemeinsam mit den wuchtigen Effekten sowie dem bedächtigen Score eine ganz besondere Stimmung, der man sich kaum entziehen kann.

Weiter mit: Test Bioshock - Seite 5

Kommentare anzeigen

Videospiel-Journalisten müssen keine guten Spieler sein - oder?

Videospiel-Journalisten müssen keine guten Spieler sein - oder?

Vor einigen Tagen brach in den Sozialen Medien und auf Reddit eine Debatte los. Müssen Videospiel-Journalisten (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bioshock (Übersicht)