Faszination Cosplay: Wer sieht am besten aus? - Ein Kostümunikat herstellen, Der Höhepunkt: Die Conventions

(Special)

Ein Kostümunikat herstellen

Eine zentrale Rolle im Cosplay spielt es, ein eigenes Kostüm anzufertigen. Dabei variiert der Aufwand je nach Vorlage. Die Kostümschneiderei erfordert geschickten Umgang mit Nadel oder Nähmaschine. Mit gekauften Stoffen und Materialien aus dem Bastelbedarf oder Fachhandel entsteht in oft mühevoller Arbeit das Kostümunikat.

Nicht fehlen dürfen selbsterstellte Accessoires von der Brosche bis zum überlangen Schwert. Waffen und Ausrüstungsteile stellen Cosplayer aus Pappmaschee, Modelliermasse oder Holz her. Die Säge- und Schleifarbeiten erfordern zudem handwerkliches Können.

Die Kunst des Cosplays ist es, möglichst viel selbst anzufertigen. Komplette Kostüme gibt es auch im Auktionshaus Ebay - doch wahre Anhänger verschmähen derartige Fertigware. Passende Perücken, Masken oder Gesichtsfarben ergänzen das Auftreten und vervollständigen die Verwandlung zum Charakter.

Beliebte Motive stammen aus Serien wie Naruto, Bleach, One Piece aber auch hierzulande weniger bekannte Marken wie Vocaloid und Black Butler.

Ebenso wichtigen Stellenwert markieren Videospielthemen von Final Fantasy, Kingdom Hearts, Monster Hunter, Dragonball Z bis Pokemon und Yu-Gi-Oh!.

Der Höhepunkt: Die Conventions

Cosplayer finden oft einen passenden Rahmen für ihre Auftritte. So treten sie auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig ebenso in Erscheinung wie auf der Spielemesse Gamescom in Köln.

Cosplayer auf der gamescom 2011 in Köln (Foto: Koelnmesse).Cosplayer auf der gamescom 2011 in Köln (Foto: Koelnmesse).

Zudem finden seit 1999 auch eigene Treffen der Cosplayer in Deutschland statt. Neben vielen lokalen Veranstaltungen zählt deutschlandweit die Animagic in Bonn zu den größten jährlichen Zusammenkünften.

Die "Conventions" sind in erster Linie ein Treffpunkt ebenso wie ein Schaulaufen. Wer trägt was? Welche Technik und wieviel Aufwand wurde benutzt?

Der Austausch von Erfahrungen schweisst die Cosplay-Gemeinschaft weiter zusammen. Neben Einkaufsmöglichkeiten für Kostüme stehen meist auch Wettbewerbe auf dem Programm. Bei Bühnenauftritten stellen Cosplayer Szenen aus ihren Lieblingsmedien nach oder parodieren sie.

Neben dem freundlichen Konkurrenzkampf sind Fotoshootings ein unverzichtbarer Programmpunkt. Hier werfen sich Cosplayer mit Posen und Gesten ihrer dargestellten Vorbilder in Schale.

Der Lohn aller Mühen sind schließlich gelungene Schnappschüsse, mit denen sich die Cosplayer im Internet präsentieren. Kurzum: Die lebendige wie junge Cosplay-Szene lebt vom sozialen Miteinander und überrascht Eingeweihte wie Außenstehende immer wieder mit einfallsreichen Kreationen.

Inhalt

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Mit Call of Duty - WW2 kehrt die langjährige Shooter-Serie zu ihren W (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht