Vorschau Assassins Creed 3 - Flucht durch die Häuser, Die Schlacht von Bunker Hill

Flucht durch die Häuser

Ein neues Element, sind Häuser, durch die ihr durchrennen könnt. Dafür zeigt Turner einen Spielabschnitt, der im virtuellen Boston des Jahres 1775 spielt.

Der Tomahawk ist eure neue Standardwaffe.Der Tomahawk ist eure neue Standardwaffe.

Connor ist mittlerweile seit fünf Jahren Mitglied der Assassinen und weiß seine Fähigkeiten bereits geschickt einzusetzen. Ihr startet an den Anlegestegen im Hafen. Hier pulsiert das Leben, wie immer einer der Pluspunkte der Serie.

Ein Junge steht am Kai auf einem Poller und preist ein Käseblatt an: "Hey, Sir, kaufen sie eine Zeitung und sie erfahren die Neuigkeiten!".

Ein paar Schritte weiter lässt eine Frau eine Kiste fallen und ein paar grüne Äpfel kullern heraus. Sofort schnappt sich ein Kerl einen davon und verschwindet unter "Dieb, haltet ihn!"-Rufen der Frau in der Menge.

Ihr drückt euch mit tief ins Gesicht gezogener Kapuze durch die Menschenmassen bis ihr am Stadttor ankommt. Als die Wachen Connor entdecken, setzt dramatische Musik ein. Vier Rotröcke legen auf euch an. Ihr spurtet durch die Mitte, quer über den Marktplatz.

Von einem Stand springt ihr in das Fenster eines Hauses, rennt durch die Wohnung und verschwindet auf der gegenüberliegenden Seite über die Dächer. Die Szene strotzt vor Dynamik und der neue Fluchtweg durch das Hausinnere verstärkt das Freiheitsgefühl der Spielserie.

Die Schlacht von Bunker Hill

Eine weitere Szene verschlägt euch in die Schlacht von Bunker Hill im Sommer 1775. Ihr kommt gerade an, als der Anführer der für die amerikanische Unabhängigkeit kämpfenden Blaujacken eine Rede hält wie William Wallace in Braveheart.

Manches Mal erinnert das Spiel an Filme wie The Patriot oder Braveheart.Manches Mal erinnert das Spiel an Filme wie The Patriot oder Braveheart.

Danach spricht der Haudegen mit euch und ihr stürzt euch ebenfalls in die Schlacht. Allerdings eher in zweiter Reihe. Während vor euch die Soldaten geordnet im Gewehrfeuer fallen und Kanonenkugeln Blut und Dreck aufwirbeln, huscht ihr zu einer kleinen Lichtung in Richtung Küste.

Ihr werft eine neue Waffe, ein Wurfmesser mit Seil, von hinten auf einen Gegner. Als ihr von eurem Ast springt, baumelt der Unglückliche in der Höhe. Ihr schnappt euch den nächsten Rotrock. Als seine fünf Kollegen auf euch anlegen, haltet ihr seinen Körper als menschliches Schutzschild vor euch.

Wenig später erreicht ihr das Lager der Rotröcke. Eure Zielperson sitzt hoch zu Ross. Ihr rennt los. Im Lauf zieht ihr euren Tomahawk, erschlagt ohne langsamer zu werden zwei der aufschreckenden Soldaten und springt euer Ziel an. Als ihr gerade ausholt und zuschlagt, endet die Demonstration.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Assassins Creed 3 (Übersicht)