Top 10 Download-Spiele - Folge 023

(Special)

von Thomas Nickel (06. April 2012)

Neben einem kleinen Kunstwerk namens Journey erwarten euch HD-Neuauflagen, überfällige Rollenspiel-Klassiker und auch flotte Rennspiele. Ach, lest einfach selbst.

Das Spiel fängt den Stil der Serie ein.Das Spiel fängt den Stil der Serie ein.

Platz 10: South Park: Tenorman's Revenge (Xbox 360, ca. 15 Euro)

Worum geht's? Fans von South Park wissen Bescheid: Kaum jemandem hat Eric Cartman so übel mitgespielt wie seinem Halbbruder Scott Tenorman.

Der will jetzt Rache: In South Park - Tenorman's Revenge klaut er Cartmans Xbox-Festplatte. Um die wieder zu bekommen, wetzen Stan, Kyle, Cartman und Kenny durch nett gestaltete 2D-Levels.

Den größten Spaß haben South-Park-Anhänger, wenn sie tatsächlich zu viert antreten. Da jede Figur ihre individuellen Fähigkeiten mitbringt, kommt so eine gute Zusammenarbeit zustande.

Alleine ist es dagegen frustiger. Da der Charakterwechsel umständlich ausfällt, ist es schwierig, die Levels leer zu räumen. Dafür stimmt die Atmosphäre. Die 2D-Hüpferei entstand aus den gleichen Grundlagen wie die Zeichentrickserie und sieht dieser daher oft zum Verwechseln ähnlich.

Fazit: Gesellige Hüpf-Liebhaber und eingefleischte South-Park-Zuschauer kommen auf ihre Kosten, Solo-Spieler werden dagegen weniger gut unterhalten.

Platz 9: Wheels of Destruction - World Tour (PS3, ca. 10 Euro)

Worum geht's? In einer postapokalyptischen Welt nehmt ihm am Steuer eines schwer bewaffneten Vehikels Platz. Mit angenehm effektiven Wummen verschrottet ihr eure Gegner. Fünf Arenen und fünf Fahrzeuge stehen in Wheels of Destruction zur Verfügung.

Auf vier Rädern wird scharf geschossen.Auf vier Rädern wird scharf geschossen.

Drei Spielmodi laden zum ausgedehnten Ballern ein. Im Deathmatch schießt jeder auf jeden, im Team-Deatchmatch arbeitet ihr mit euren Mitstreitern zusammen und auch den klassischen Capture-the-Flag-Modus kennt ihr aus genügend Ego-Ballereien.

Wie viele von diesen Shootern läuft auch Wheels of Destruction auf der allseits beliebten Unreal-Engine und sieht dadurch auch gleich nett aus. Während der Kampf gegen Computergegner jedoch nicht allzu lange motiviert, machen Online-Duelle mit bis zu zwölf Mitspielern Laune.

Fazit: Routiniert gemachte PS-Ballerei, deren Mehrspielermodus gefällt. Das Spielprinzip ist schnell erlernt. Es können allerdings nicht einfach mal zwei Spieler mit geteiltem Bildschirm gegeneinander antreten.

Platz 8: Shoot Many Robots (Xbox 360, PS3, PC, ca. 15 Euro)

Worum geht's? Fiese Roboter überrennen euren Trailer-Park. Wie es sich für einen guten Redneck gehört, packt ihr in Shoot Many Robots die Bierdose ein, ladet die Wumme durch und macht aus den Angreifern Elektroschrott.

Die Zahlen zeigen an, wieviel Schaden ihr anrichtet.Die Zahlen zeigen an, wieviel Schaden ihr anrichtet.

Spielerisch erinnert das hübsch anzusehende 2D-Geballer an Metal Slug und Klassiker Diablo.

Ihr sammelt Erfahrungspunkte und wertvolle Zahnräder mit denen ihr neue Ausrüstung und Waffen kauft. Dieser kleine Rollenspiel-Einfluss sorgt für Langzeitmotivation. Und weil Roboter zu verschrotten im Team viel mehr Spaß macht, könnt ihr hier sogar zu viert in den Kampf ziehen.

Fazit: Breit-Spaßige 2D-Ballerei mit derben Redneck-Humor und einem angenehmen Rollenspiel-Einschlag.

Weiter mit: Wrecked - Revenge Revisited, Rayman 3 HD, Coloropus

Inhalt

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht