Test Kid Icarus - Uprising - Ein Engel mit Raketenwerfer, Vom alten Griechenland zum Bossgegner

Ein Engel mit Raketenwerfer

Aber nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Bald begreift ihr erleichtert, dass die meisten Gegner lange genug stillhalten und dass ihr auch nicht jeden davon erledigen braucht - es sei denn, ihr seid auf Punkte-Rekordjagd oder spart auf eine Waffe, die ihr euch schon immer gewünscht habt.

Nein, das ist nicht Pits Steuererklärung, sondern ein Menü um Waffen zu verschmelzen.Nein, das ist nicht Pits Steuererklärung, sondern ein Menü um Waffen zu verschmelzen.

Der scheinbar so unschuldige Pit ist nämlich ein Waffennarr. Die im Kampf verdienten Herzen verschleudert er gleich wieder für noch fiesere Kanonen, noch strammer gespannte Bögen oder eine Klaue mit stahlritzenden Krallen.

Um sein Arsenal noch zu vergrößern, kombiniert Pit seine Waffen zu den martialischsten Exoten, darunter ein gigantischer Motorbohrer. Tja, so sind sie, die Engel von heute.

Durch die Flut von Parametern, die jede Waffe charakterisieren, und durch unzählige nachrüstbare Effekte macht sich die Prise Rollenspiel bemerkbar, die die Entwickler dem Spiel beigemengt haben. So hilft euch der Effekt Teilgenesung, wenn Pit mal ein paar Federn lässt.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

Vom alten Griechenland zum Bossgegner

Eure Wunschwaffe rüstet ihr vor der Mission aus und dann geht's los: Jedes Kapitel beginnt mit einer Luftschlacht. Danach landet Pit und arbeitet sich am Boden durch altgriechisch anmutende Städte, düstere Schlösser oder psychedelisch-futuristische Labyrinthe. Krassere Kontraste findet man selten.

Ein Boss aus Unterwelt kommt. Schlagfertige Sprüche hat er auch noch parat.Ein Boss aus Unterwelt kommt. Schlagfertige Sprüche hat er auch noch parat.

Am Schluss jedes Kapitels hat sich ein riesiger Endgegner eingenistet. Auch am Boden geht es aber fast nur ums Ballern. Auf Rätsel oder Passagen, in denen es auf geschicktes Springen ankommt, wartet ihr meist vergebens.

Pits Welt sieht richtig gut aus, auch wenn es grafisch nicht an die 3DS-Spitzenklasse á la Super Mario 3D Land herankommt. Orchestral-heroische Musik untermalt Pits heldenhaften Einsatz - so wie es eines Engels mit Lorbeerkranz würdig ist.

Und da die sich untereinander gerne messen, könnt ihr in zehn Bodenmissionen gegen eure Freunde antreten. Drei gegen drei oder jeder gegen jeden - oder ihr lasst das Spiel wie zum Beispiel Mario Kart 7 weltweit nach Gegnern für euch suchen.

Weiter mit: Menüwahnsinn und wochenlanger Spielspaß, Fakten und Meinung

Inhalt

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Kid Icarus - Uprising (Übersicht)