1 Jahr nach dem PSN-Hack: Die Chronik eines Skandals

(Special)

von Marius Nied (20. April 2012)

Kinder, wie die Zeit vergeht. Vor einem Jahr legten Hacker das PSN-Netzwerk lahm. Was war passiert? Wer ist schuld? Und vor allem: Was hat sich seitdem geändert?

Vor einem Jahr begann mit dem Ausfall des Playstation Network der Skandal um den Hacker-Angriff.Vor einem Jahr begann mit dem Ausfall des Playstation Network der Skandal um den Hacker-Angriff.

Jahrestage sind meistens eher freudiger Natur. So zum Beispiel Geburtstage, Jubiläen, der Beginn einer Beziehung oder der Hochzeitstag.

Doch vor ziemlich genau einem Jahr war wohl keiner von euch froh, als das Playstation Network Ziel eines Hackerangriffs wurde. Und das auch noch kurz vor Ostern, wo doch beinahe jeder frei hat.

Onkel Jo erklärt die Geschichte um den PSN-Hack sogar zu seinem Flop 2011. Wir ziehen nun Bilanz und überprüfen, ob die damaligen Ereignisse vielleicht sogar positive Folgen hatten. Was ist damals genau passiert? Wie hat Sony, wie habt ihr reagiert? Was macht Sony heute anders?

Und vor allem: Wie war das denn mit den schockierenden Erpresser-Videos, die ihr auf Youtube sehen könnt? spieletipps bringt Licht ins Dunkel der Vergangenheit. Oder etwas weniger dramatisch: spieletipps verrät euch alles zum Skandal des Jahres 2011.

Der Beginn des Dramas am Osterwochenende 2011

Rückblende: Das Osterwochenende 2011 beginnt für Nutzer des Playstation Network (PSN) am 20. April mit einer Hiobsbotschaft. Statt euch wie üblich ins Zockvergnügen stürzen zu können, vertröstet euch der PSN-Eingang mit dem Hinweis auf Wartungsarbeiten.

PSN-Nutzer blickten im April 2011 ratlos und enttäuscht auf diese Startseite.PSN-Nutzer blickten im April 2011 ratlos und enttäuscht auf diese Startseite.

Doch im Laufe einer Woche kristallisiert sich heraus, dass es sich keineswegs nur um solche Reparaturen handelt. Die hätte Sony wohl auch kaum am stark frequentierten Osterwochenende und in der Ferienzeit durchgeführt. Das tatsächliche Ausmaß des Vorfalls gerät allmählich ans Tageslicht.

Knapp eine Woche nach dem Ausfall des Netzwerks räumt Sony ein, dass offenbar Millionen von Kundendaten von Hackern gestohlen wurden - der wahre Grund, weshalb Sony das PSN stillgelegt hat.

Betroffen seien weltweit mehr als 75 Millionen angemeldete Nutzer. Besonders schlimm: Auch Informationen von Kreditkarten waren für die Angreifer offenbar zu sehen. Klar, dass viele von euch um ihr Erspartes fürchten.

Weiter mit: Drama und Neubeginn, Sonys Entschädigung

Kommentare anzeigen

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Eine malerische Idylle aus saftigen Wiesen, herumtollenden Schweinehörnchen und klaren Bächen - dieser Frieden (...) mehr

Weitere Artikel

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Für das Horror-Spiel Perception von Entwicklerstudio Deep End Games ist ein neuer Trailer erschienen, der nicht nu (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht