1 Jahr nach dem PSN-Hack: Die Chronik eines Skandals - Eure Reaktionen, Satire: Auf der Spur der Täter

(Special)

Eure Reaktionen auf Sonys Wiedergutmachung

Eure Reaktionen auf Sonys Angebot zur Wiedergutmachung fielen höchst unterschiedlich aus. So schrieb spieletipps-Leser Marius Kleinz: "Perfekt, Playstation Plus und 2 Games, da ist der Ausfall fast wieder erträglich."

Auch Wipeout HD war mit im Paket.Auch Wipeout HD war mit im Paket.

Andere erwarteten sich schon im Vorfeld nicht so viel, wie zum Beispiel Sebastian Höltig: "Sind dann bestimmt absolute Schrottspiele."

Nach der Bekanntgabe der eher familientauglichen Spiele bot sich in den Kommentaren der spieletipps-Leser das gleiche durchwachsene Bild:

  • "das war ja zu erwarten...nicht gerade die superspiele ..." (Erich Bauer)
  • "ziemlich wenig Auswahl, aber immerhin nicht nur so 5-Euro-Titel ..." (Annabel Brand)
  • "naja, wenigstens etwas!" (Dennis Orlando Reimer)
  • "sehr gut, Little Big Planet ist auch dabei." (Marvin Zotter)
  • "die spiele an sich sind ja okay. aber ich hab sie alle schon ..." (Philipp Büngens)
  • "das habe ich erwartet, dass sony sich diese games aussucht. sind voll spiele für kinder." (Samy Mamedov)
  • "Die von Sony machen das nur, weil sie sonst noch mehr User verlieren würden." (David Schneiter)
  • "Das ist doch mist, was die mit uns machen." (Masamune Date)
  • "die müssten uns gar nichts schenken, also von daher naja ..." (Vito Scaletta)
  • "einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul ..." (Robin Esser)

spieletipps auf der Spur der Täter

Bereits am 28. April 2011 - noch vor allen anderen - veröffentlichte spieletipps das erste Erpresser-Video der PSN-Hacker. Mittlerweile verzeichnet der Film bereits über 500.000 Abrufe:

Das zweite Video folgte bereits wenige Tage später:

Das dritte Video war an Dreistigkeit kaum zu überbieten:

Die Erpresser melden sich zu Wort

Das vierte Video setzte dem Ganzen die Krone auf:

Spätestens beim fünften Video hätte Sony eigentlich zuschlagen müssen:

Wer es jetzt noch nicht gemerkt hat: Es handelt sich bei diesen Videos natürlich nicht um echte Erpresser-Videos. Das war nur Spaß! Aber wenigstens ungefähr so hätte die ganze Sache ja ablaufen können. Dachte sich zumindest die spieletipps-Redaktion. Dass allerdings bis heute noch Zuschauer fragen, ob die Videos echt seien, ist erstaunlich.

Weiter mit: Wer sind die Täter und was macht Sony heute anders? Angriffe auch auf andere Unternehmen

Kommentare anzeigen

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Von Gran Turismo bis Need for Speed: 2017 scheint ein hoffnungsvolles Jahr für Rennpiloten zu werden. Viele (...) mehr

Weitere Artikel

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

In Polen könnt ihr euch zu einem waschechten Hexer ausbilden lassen. Doch Vorsicht: Die Betreiber geben an, dass d (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht