Top 10 iPhone-Spiele für April - Platz 6: MacGuffin's Curse, Platz 5: Fibble

(Special)

Platz 6: MacGuffin's Curse

Es sollte nur ein nächtlicher Einbruch in ein Museum werden. Doch der diebische MacGuffin erhält obendrein einen Fluch.

In jedem Bildschirm stellt sich die Frage, wie ihr an die Beute kommt und die nächste Tür öffnet.In jedem Bildschirm stellt sich die Frage, wie ihr an die Beute kommt und die nächste Tür öffnet.

Mit diesem verwandelt er sich im Mond- oder Laternenschein zum Werwolf und zurück. Auf diese Weise kann der titelgebende Held in MacGuffin's Curse zahlreiche Rätsel knacken, um an seine Diebesbeute zu gelangen.

Als Mensch öffnet er Schlösser und bedient Schalter. Als Werwolf verfügt er über mehr Kraft und verschiebt Kisten und Safes.

Dummerweise kann er in Tierform kein Wasser überqueren. Ebenso löst er Bodenschalter aus oder aktiviert Stromkreise, um Brücken erscheinen zu lassen oder Laserbarrieren zu deaktivieren.

Per Funkverbindung hilft euch ein Kollege, wenn ein Puzzle zu knackig wird. Daneben strickt sich die Geschichte in Dialog-Standbildern immer weiter. Der spaßige Puzzle-Trip gefällt zudem durch seine gelungene Comic-Optik.

spieletipps-Fazit: Atmosphärische Puzzelei, die ihr nur mit Verwandlungen zwischen Mensch und Werwolf lösen könnt. Spaßig!

Platz 5: Fibble

Der Name Crytek steht normalerweise für afuwändige Polygon-Optik und actiongeladene Spiele. Doch die Frankfurter können auch anders. Mit dem netten Knobel-Zeitvertreib Fibble - Flick'n'Roll hält der erste Crytek-Titel Einzug in den App Store.

Fibble rollt kreuz und quer über die verzweigten Wege.Fibble rollt kreuz und quer über die verzweigten Wege.

Der namensgebende Außerirdische stürzt auf der Erde ab und muss in 30 Abschnitten seine Freunde suchen. Dazu schiesst ihr ihn durch einen Hindernisparcours zu einem Loch.

Nach gezieltem Abschuss könnt seine Rollrichtung kaum kontrollieren. Er rollt bis er umgelenkt wird oder auf Hindernisse trifft.

Auf dem Weg sammelt er Münzen und maximal drei Sterne ein, um eine höhere Wertung und Medaillen zu erringen. Natürlich sind die Areale trickreich angelegt. Deswegen holt er seine bereits eingesammelten Freunde zu Hilfe.

Bevor es losgeht, platziert ihr die verfügbaren Außerirdischen der auf verwinkelten Bahn. Der Oktopus "Docto" leitet Fibbles Rollrichtung um, während Kumpel "Byte" als Sprungbrett dient. So bugsiert ihr ihn um allerlei Haushaltshindernisse und erreicht im besten Fall mit nur einem Schuss das rettende Ziel.

spieletipps-Fazit: Crytek verlangt in diesem Geschicklichkeitsparcours Geschick und gute Planung. Doch die Knuddel-Optik kann nicht über mageren Umfang hinwegtäuschen.

  • Plattformen: iPhone, iPod Touch, iPad
  • Preis: 1,59 Euro / 3,99 Euro (iPad)
  • Größe: 212 Megabyte
  • Fibble bei iTunes kaufen

Weiter mit: Platz 4: Burnout Crash!, Platz 3: Max Payne Mobile

Kommentare anzeigen

Aktuelle Arbeitsplatz-Simulatoren: Das machen sie besser als die Realität

Aktuelle Arbeitsplatz-Simulatoren: Das machen sie besser als die Realität

Irgendwann musste der Zeitpunkt kommmen, an dem Spiele das Leben fast wahrheitsgetreu abbilden, oder ihm sogar einen (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht