Vorschau Prototype 2: Jetzt kommt die totale Zerstörungsorgie

von Joachim Hesse (19. April 2012)

Wer Wind sät, wird Sturm ernten. Prototype 2 scheint die Antwort auf alle weichgespülten 08/15-Actionspiele zu sein, die euch gequält haben.

In Prototype 2 geht es nicht zimperlich zu.In Prototype 2 geht es nicht zimperlich zu.

In wenigen Tagen erscheint das Spiel Prototype 2 in Deutschland. Alleine diese Tatsache überrascht bestimmt einige unter euch. Denn nachdem die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) den Vorgänger aus den Regalen verbannt hat, war das keineswegs sicher.

In Prototype 2 legt ihr erneut das virtuelle New York in Schutt und Asche. Euer Superheld agiert nämlich wie Godzilla im Porzellanladen. Was nicht bei drei im Programmcode verschwunden ist, fliegt in der Regel blutend durch die Luft. Doch nicht ohne Grund. Ihr jagt als Sergeant James Heller einen Kriminellen.

1 von 30

Die Erlebnisse des James Heller in Prototype 2

Ihr jagt den Mann, von dem ihr annehmt, dass er eure Frau und Tochter auf dem Gewissen hat. Bereits in der Einführungssequenz trefft ihr den vermeintlichen Übeltäter.

Sein Name: Alex Mercer. Wer die Geschichte von Prototype noch kennt, erinnert sich an den ehemaligen Wissenschaftler als die Hauptfigur des Vorgängers. Jetzt steht euch Mercer als Feind gegenüber.

Beginn des Abenteuers

Zu Beginn wählt ihr einen Schwierigkeitsgrad. Wer im Vorgänger die Segel streckte, dürfte diese Option zu schätzen wissen. Drei stehen zur Wahl, einen vierten, härteren, könnt ihr zusätzlich freischalten.

Am Anfang seid ihr noch ein gewöhnlicher Soldat.Am Anfang seid ihr noch ein gewöhnlicher Soldat.

Ruck zuck steckt ihr mitten im Geschehen. "Heilige Scheiße! Alex Mercer!", gellt ein Ruf. Sekunden später durchtrennt Mercer mit einem Messer eine Kehle. Danach verschränkt er die Arme. "Was habt ihr noch?", fragt er provozierend mit tiefer Stimme.

Den Befehl, sich nicht zu bewegen, ignoriert er. Auch der herbeigeeilte Kampfhubschrauber lässt ihn kalt.

Denn mit Gebrüll betritt ein neuer Gegner die Bühne. Eine offensichtlich schlecht gelaunte Riesenbestie füllt die Häuserschlucht. Es besteht kein Zweifel: Das Biest will euch töten!

Das Treffen mit Alex Mercer

Ihr flieht. In einer Sequenz rennt Heller davon, auf den Spieler zu. Während euch das Spiel die Steuerung erklärt, stellt ihr fest, dass Mercer vermutlich nicht die Mutter allen Übels ist. Im Gegenteil. Mercer rettet euch sogar das Leben. Allerdings nicht ganz so, wie es sich Heller gewünscht hätte.

Der Virus, der Mercer mit Superkräften ausgestattet und New York ins Chaos stützt, fließt jetzt auch durch eure Adern. "Ich habe dich mit dem Mercer-Virus infiziert", erklärt euer Lebensretter. Und beteuert dann, nicht hinter der Epidemie und dem Mord an eurer Familie zu stecken. Der Beginn einer neuen Freundschaft?

Nun, so weit ist es noch nicht. Aber die Szene markiert zumindest den Beginn eures Abenteuers und liefert den Grund, weshalb ihr euch auf die Spuren des schiefgelaufenen Kampfstoff-Projekts heftet.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Prototype 2 (Übersicht)