Test Risen 2 - Dark Waters: Die Piraten erobern Gothic

von Linda Schult (27. April 2012)

Ja, es gab schon gute Rollenspiele vor Skyrim. Die deutschen Entwickler Piranha Bytes etwa verwöhnten euch mit Gothic, dann Risen. Ob Risen 2 eure Rollenspielherzen erobert?

Erkundungs-Touren lohnen sich: In der Wildnis findet ihr häufig versteckte Schätze!Erkundungs-Touren lohnen sich: In der Wildnis findet ihr häufig versteckte Schätze!

Der namenlose Held ist das Markenzeichen der geschichtenschreibenden Entwickler bei Piranha Bytes. Schon in Gothic, Gothic 2 und Gothic 3 trug eure Spielfigur keinen Namen.

Auch im inoffiziellen Nachfolger Risen schlüpfte der Spieler in seine Rolle und begleitete ihn durch das düstere Zeitalter von Inquisition, Dieben und Magiern.

Obschon das Mittelalter in Risen 2 - Dark Waters noch immer vorherrscht, durchkämmt ihr hier nicht mehr die Unterwelt, sondern ein paar schicke Inseln mit karibischem Flair.

Euer Alter-Ego ist natürlich einmal mehr auf wichtiger Mission: Diesmal, um die Welt von wütenden Titanenlords zu befreien. Die schicken nämlich am laufenden Bande ihre Handlanger vorbei und bedrohen die Machenschaften der Menschheit und natürlich besonders der Inquisition.

Man schickt euch also los, um ein Piratennest zu infiltrieren und die magische Titanenharpune zu besorgen. Die einzige Waffe gegen die Lords.

Viele Aufgaben, klare Strukturen

In alter Risen-Manier schickt euch das Spiel zwar mit einem Haufen deutlicher Ansagen in den Kampf gegen die Titanenlords - das freie Erkunden der Spielwelt ist aber gestattet.

Und es ist sogar erwünscht, denn im dichten Dschungel findet ihr hin und wieder den einen oder anderen Schatz, der euch gerade zu Anfang mit einem Goldsegen belohnt.

Wer sich hingegen erst in der Geschichte vorarbeiten will, der findet in jedem Stützpunkt eine Reihe von Aufgaben, die es zu erledigen gilt. Die sind für Rollenspieler und Adventure-Liebhaber gleichermaßen angenehm:

Sie sind zwar oft komplex und anspruchsvoll, fordern aber nicht die gesamte spielerische Aufmerksamkeit und lösen sich intuitiv.

Oft lassen die Entwickler euch sogar mehrere Lösungswege: Den Auftrag "Besorg' dir ein Hemd" dürft ihr ebenso mit einem ranzigen, dafür kostenlosen, Stück Stoff aus einer Kiste oder dem edlen Teil für 100 Gold vom nächsten Händler erledigen.

"Unaufdringlich" lautet das Schlüsselwort für die Aufgaben in Risen 2, denn die stehen auch in der spartanischen Benutzeroberfläche nie im Mittelpunkt.

Karibik-Flair ohne Hollywood

Die Entwickler gehen in Sachen Benutzeroberfläche einen klaren und minimalistischen Weg: Die Spiel-Umgebung eures Charakters steht im Vordergrund, nicht irgendwelche überflüssigen Anzeigen. Wer nicht genau hinsieht, dem fällt gar nicht auf, dass sich drei kleine Spielanzeigen in der karibischen Umgebung befinden.

Karibik-Flair statt Anzeigen-Überfluss: Was zählt, ist die Optik!Karibik-Flair statt Anzeigen-Überfluss: Was zählt, ist die Optik!

Kompass, Lebensanzeige, Schnellwahl-Leiste - das war's. Alles so groß wie nötig und so unaufgeregt wie möglich.

Wo sich andere Spiele noch eine Scheibe abschneiden können, kommt Risen 2 so gut zurecht, dass manch einer übersehen könnte, dass es die Schnellwahl-Tasten überhaupt gibt.

Was bedauerlicherweise ebenfalls etwas unaufgeregt bleibt, ist der Spannungsfaktor der Geschichte. Ausnahmen wie Verfolgungsjadgen und plötzliche Tode gibt es selten.

Die zwar solide, aber etwas graue Geschichte regt kaum zu emotionalen Hoch- oder Tiefpunkten an. Auch ein mitreißendes Ende bleibt aus.

Weiter mit: Treten, schießen, Affen werfen; Von Fähigkeiten und Talenten, Das perfekte Aussehen

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

Seit Wochen rätseln die Spieler von No Man's Sky, welche Inhalte Hello Games mit dem kommenden Update 1.3 verö (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Risen 2 (Übersicht)