Test Risen 2 - Vorgänger und Nachfolger, Fakten und Meinung

Vorgänger und Nachfolger

Im Vergleich zum ersten Teil macht Risen 2 nicht so vieles anders. Es sind die Kleinigkeiten, die Serienanhänger erfreuen:

Gekleidet wie ein echter Pirat: In Risen 2 jetzt sogar mit Hut und Schuhen!Gekleidet wie ein echter Pirat: In Risen 2 jetzt sogar mit Hut und Schuhen!

So gibt es mittlerweile einzelne Kleidungsstücke für Kopf, Hände, Beine oder Finger - weg vom Ganzkörperoutfit, hin zur individuellen Piraten-Kleidung. Schusswaffen sind neben Schwert und Säbel erstmals auch verfügbar und anstelle der Magie könnt ihr nun Voodoo lernen.

Viele gute Eigenschaften aus dem Vorgänger haben Piranha Bytes mitgenommen, darunter die unaufdringlichen Sounds und die seichte Hintergrundmusik. Die eher ungenauen und störenden Zeitlupen-Sequenzen in Kämpfen sind allerdings eine Neuerung, die ihr am besten sofort in euren Optionen ausschaltet.

Leidgeprüfte Spieler von Gothic 3 freuen sich außerdem über die wenigen Bugs in Risen 2. Anders als sonst seid ihr auch nicht mehr nur als Einzelgänger unterwegs, sondern könnt euch eine eigene Mannschaft anlegen, die euch bei euren Missionen begleitet. Ein gelungenes Piraten-Szenario!

Konsolenspieler sollten bis dahin noch ein paar Mal Fluch der Karibik ansehen. Denn während die PC-Dassung bereits erhältlich ist, kommt Risen 2 für Xbox 360 und PlayStation 3 voraussichtlich erst am 3. August auf den Markt.

Dieses Video zu Risen 2 schon gesehen?

Fakten:

  • umwerfende Optik
  • nachhaltige Stimmung
  • raue und witzige Dialoge
  • viele Aufgaben, aber keine Zwänge
  • eine große, frei erkundbare Welt
  • anspruchsvolle Kämpfe
  • keine Gegenstands-Inflation
  • eher graue Geschichte
  • kein Spannungsaufbau
  • steife Figuren, Mimik
  • übertriebene Gesten
  • zum Teil anstrengende Sprecher
  • behäbige Kamera
  • oft Klickorgien statt Kampftechnik

Meinung von Linda Schult

Es hat ein bisschen gedauert, bis ich mich an Risen 2 gewöhnt hatte. Vor allem das Kampfsystem hat mich am Anfang Nerven gekostet. Ebenso die Tatsache, dass man in diesem Spiel wohl nie zu Reichtum und Wohlstand gelangen wird und über jede Anschaffung dreimal nachdenken muss.

Aber kaum hatte ich akzeptiert, dass die gute Patty auf mich als Frau nun mal nicht so überzeugend wirkt, war ich in die Karibik-Umgebung verliebt. Im Dschungel umherstreifen, meinen Affen auf Gegner hetzen und als Dieb auf Raubzüge gehen, sind nach wie vor meine liebsten Beschäftigungen.

Trotz der Mängel ist Risen 2 für mich absolut gelungen. Es ist zwar kein herausragendes, zeitloses Meisterwerk, aber wer den Blick für die liebevollen Details nicht verliert, kann hier definitiv viele nachhaltig schöne Stunden als Pirat verbringen.

85 Spieletipps-Award

meint: Gelungene Mischung aus Action und Abenteuer. Ein würdiger Risen-Nachfolger mit stimmungsvoller Optik und witziger Geschichte.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Fallout 4 und Skyrim: Täglich spielen noch Millionen Käufer

Fallout 4 und Skyrim: Täglich spielen noch Millionen Käufer

Fallout 4 hat bald anderthalb Jahre auf den Buckel, bei The Elder Scrolls 5 - Skyrim werden es dieses Jahr sogar schon (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Risen 2 (Übersicht)