Vorschau Black Ops 2 - Sensation: Missionen nicht linear, Fakten und Meinung

Sensation: Missionen sind nicht-linear

Eine der grundlegendsten Neuheiten in der Call-of-Duty-Reihe ist der Bruch mit der bisherigen Linearität. In der Serie sind Geschichte und Ausgang bisher immer vorgegeben.

In "Strike Force" verteidigt ihr taktische Punkte mit Trupps und Robotern.In "Strike Force" verteidigt ihr taktische Punkte mit Trupps und Robotern.

Nicht so in Black Ops 2: Mit den in der Kampagne eingestreuten Spezial-Einsätzen "Strike Force" beeinflusst ihr den weiteren Spielverlauf und die resultierenden Enden. So gibt es erstmals mehrere Wege durch die Kriegsballerei. In "Strike Force" sichert ihr ein Gebiet vor dem Feind.

Das Raffinierte dabei: Ihr wechselt beliebig zu jedem Charakter eures Trupps oder leitet die Mission per Übersichtskarte. In Echtzeit verfolgt ihr, wie sich eure Kameraden schlagen und helft notfalls selbst aus.

Das gezeigte Szenario spielt im Hafen von Singapur und besitzt ein offenes Ende. Je nachdem wie gut ihr euch schlagt, geht die Kampagne anders weiter.

Zu weiteren Mehrspieler-Modi haben die Entwickler bisher nichts bestätigen wollen. Nur so viel: Bewaffnete Drohnen finden auch Einzug im Online-Kriegsgeschehen.

Zudem ist Black Ops 2 eng an den Online-Service Call of Duty Elite angebunden - ebenso wie soziale Plattformen. Eine Rückkehr feiert auch der kooperative Zombie-Modus. Wie genau, bleibt offen. Treyarch hält sich an das Motto "more is better".

Dieses Video zu Black Ops 2 schon gesehen?

Fakten:

  • noch brachialere Kriegsschauplätze
  • realistische Zukunftsbedrohung
  • schlägt eine Brücke von der Vergangenheit zur Zukunft
  • packende Zwischensequenzen gehen nahtlos ins Spiel über
  • zahlreiche Fahr- und Flugeinsätze
  • neuartige "Strike Force"-Missionen beeinflussen die Spielgeschichte
  • Neu: nicht-lineare Missionen
  • gewohnte Online- und Zombie-Modi wieder mit dabei
  • 60 Bilder pro Sekunde auf allen Plattformen
  • erscheint am 13. November für PC, PS3 und Xbox 360

Meinung von Thomas Stuchlik

Wow! Die ersten Spielszenen von Black Ops 2 wirken wie ein Lehrbuch für erstklassige Ballerkost. Der schnelle Wechsel von Fahrzeugeinsätzen, Zwischensequenzen und zielsicheren Schusswechseln fesselt auch als Zuschauer. Der Fokus auf eine spannende Geschichte und viel Abwechslung bei den Kriegsgebieten versprechen massig Spielfreude.

Und endlich bestimmt ihr mit den "Strike Force"-Aufträgen den weiteren Verlauf der Geschichte selbst. Wenn jetzt auch noch die Online-Modi und die kooperativen Zombie-Missionen stimmen, kann die Konkurrenz einpacken. Black Ops 2 bringt genau den erwarteten Schuss Innovation in die etwas eingerostete Kriegsreihe.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Black Ops 2 (Übersicht)