Top 10 Download-Spiele - Folge 025 - Sonic The Hedgehog 4: Episode 2, Lone Survivor, VVVVVV

(Special)

Platz 5: Sonic The Hedgehog 4: Episode 2 (PSN, 360, ca. 15 Euro)

Worum geht's? Da ist er wieder, der Igel. In der Fortsetzung von Sonic the Hedgehog 4 steht dem Titelhelden endlich wieder Fuchs-Kumpel Tails zur Seite.

Auf die obligatorische Freizeitpark-Stage verzichtet auch dieser Sonic nicht.Auf die obligatorische Freizeitpark-Stage verzichtet auch dieser Sonic nicht.

Der erweist sich dieses Mal als echte Hilfe: Mit ein paar nützlichen Team-Manövern greift er dem blauen Stachler gekonnt unter die Arme.

So kann Tails schon einmal einen fatalen Sturz verhindern, oder sich gemeinsam mit Sonic durch die umfangreichen, grafisch sehr hübschen Levels kugeln. Sonic the Hedgehog 4: Episode 2 ist schön anzusehen, spielt sich ein ganzes Stück flüssiger als sein Vorgänger und besticht mit abwechslungsreichen Landschaften.

Gut - ein paar weniger Wasser-Passagen wären nett gewesen, trotzdem macht die zweite Sonic-4-Episode gerade dank der verbesserten Steuerung einen richtig guten Eindruck.

Fazit: Hochwertig präsentiertes und toll spielbares, neues Sonic-Abenteuer in 2D.

Platz 4: Lone Survivor (PC, ca. 8 Euro)

Worum geht's? Mittlerweile hat Konami die Silent Hill-Serie für viele Anhänger ordentlich gegen die Wand gefahren. Was bleibt dem Freund verstörender Spielekost heute also noch? Zum Beispiel das faszinierende Lone Survivor auf dem PC.

Lone Survivor ist ebenso stimmungsvoll wie pixelig.Lone Survivor ist ebenso stimmungsvoll wie pixelig.

Das könnt ihr für günstige 8 Euro beim Hersteller herunterladen und euch auf ein verstörendes, faszinierends und herrlich freies Abenteuer gefasst machen. Trotz der extrem niedrigen Auflösung sorgt Lone Survivor nicht zuletzt dank gelungener Farbwahl und einer wunderbar unheimlichen Soundkulisse für mehr Angst als so ziemlich jedes moderne Gruselspiel.

Anstatt euch mit lauten Schockeffekten zu erschrecken, punktet Lone Survivor mit hintergründigem Horror. Bizarre Traumlogik spielt dabei ebenso mit hinein, wie die begrenzten Ressourcen und die kniffligen, aber fast immer optionalen Kämpfe gegen bizarre Gegner.

Fazit: Ein Pflicht-Download für Freunde anspruchsvoller Horrorkost. Es muss nicht immer HD-Splatter sein!

Platz 3: VVVVVV (3DS, ca. 8 Euro)

Worum geht's? Schon seit 2010 wissen PC-Spieler um die Qualitäten von VVVVVV. In diesem cleveren Indie-Spiel erforscht ihr eine ausladende 2D-Welt und versucht, fünf verschollene Kameraden zu retten.

VVVVVV ist grafisch einfach, spielerisch aber hochkomplex.VVVVVV ist grafisch einfach, spielerisch aber hochkomplex.

Das Knifflige daran: Euer Held kann nicht springen! Stattdessen kehrt er die Schwerkraft um und läuft an der Decke. Mit dieser einfachen, aber interessanten Fähigkeit durchquert ihr ausladende Szenarien voller Gefahren und sterbt dabei tausend Tode.

Dank zahlreicher Rücksetzpunkte ist VVVVV trotzdem angenehm frustfrei ausgefallen und motiviert über den gesamten Spielverlauf hinweg. Die Grafik ist einfach, aber sympathisch und der Chiptune-Soundtrack geht prima ins Ohr.

Fazit: Sauber umgesetzter Independant-Klassiker der auf dem 3DS eine prima Figur macht.

1 von 3

Kräftige Farben und Formen

Weiter mit: The Walking Dead, Minecraft: Xbox 360 Edition, Bonusspiel: Bejeweled 3

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht