Test Mech Assault 2 - Lone Wolf - Seite 2

Wie praktisch, ein Mech steht schon für uns bereitWie praktisch, ein Mech steht schon für uns bereit

Der Kampf geht weiter

Außer Dir besteht dein Team aus Major Natalia Kerensky und Lieutenant Foster, dem technischen Genie der Truppe. Das ist nicht gerade viel, um den Angriff der WoB aufzuhalten, aber das Wort "Aufgeben" kennt ein Mechwarrior nicht. Das Spiel beginnt auf dem Planeten Dante und führt Dich innerhalb der 22 abwechslungsreichen Missionen durch die gesamte "Innere Sphäre". Die Story wird nicht mehr in lahmen Briefings, sondern in eindrucksvollen Filmsequenzen dargeboten. Die Missionen sind zwar in linearer Weise aufgebaute, aber trotzdem habt ihr mehr Freiheiten wie beim Vorgänger. In jedem Level gibt es ein fest vorgegebenes Ziel, das du erfüllen musst. Allerdings ist das Spiel nicht mehr so starr, denn wie Du dein Ziel erreichst, bleibt allein dir überlassen. Eines ist dabei allerdings neu. Du kämpfst nicht nur mit Mechs, sondern steuerst in ein paar Missionen auch andere Fahrzeuge wie z.B. einen Panzer oder nimmst sogar die Stelle eines Piloten ein. Trotzdem liegt der Schwerpunkt des Spiels auf den spannenden Kämpfen zwischen den verschiedenen Mechs. Dabei umkreist ihr euren Gegner oder lauft parallel zu ihm durch das Gelände und beharkt ihn dabei mit allem was ihr zur Verfügung habt.

Eine der bombastischen ZwischensequenzenEine der bombastischen Zwischensequenzen

Der Battle Armor

Völlig neu ist der Battle Armor, mit dem ihr feindliche Mechs klauen könnt. Der Battle Armor ist eigentlich kein neuer Mech, sondern eine Rüstung die sich wie eine zweite Haut um den Mechwarrior schmiegt. Natürlich hält dieses stählerne Korsett nicht so viel aus wie ein richtiger Mech und auch seine Feuerkraft ist eher bescheiden. Dafür ist er sehr wendig und verfügt über Sprungdüsen und einer Greifarm mit dem ihr euch an Mauern und anderen Mechs festkrallen könnt. Sobald euch das bei einem feindlichen Kampfroboter gelungen ist, könnt ihr durch den Druck auf die A Taste einen Neurohack durchführen. Das ist nichts anderes als ein kleines Reaktionsspiel, bei dem ihr in einer vorgegebenen Reihenfolge die Tasten eures Controllers drücken müsst. Dazu wird ein kleines Interface in der unteren Bildschirmecke eingeblendet, auf dem die Tasten eures Eingabegerätes zu sehen sind. Sobald eine Taste aufleuchtet, müsst ihr sie drücken. Seid ihr erfolgreich, wird der feindliche Mechwarrior aus dem Mech herauskatapultiert und ihr könnt ihn übernehmen. Da ihr einige Missionen nur mit dem Battle Armor beginnt ist das eine wichtig Funktion um die vorgegebenen Missionsziele erreichen zu können.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mech Assault 2 - Lone Wolf (Übersicht)